Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Fragen zu Ansiedlungen von Unternehmen

Fragen zu Ansiedlungen von Unternehmen

a) Firmengründung 

Wie gehe ich bei der Gründung/Registrierung meines Unternehmens vor und an wen kann ich mich wenden?
Bitte kontaktieren Sie die Kontaktstelle Wirtschaft unter Tel. 041 728 55 04.


Kann ich als Ausländerin oder als Ausländer ein Unternehmen in Zug gründen, auch wenn ich nicht in Zug wohne?
Ja, das können Sie, falls es sich bei Ihrem Unternehmen um eine Kapitalgesellschaft (AG oder GmbH) handelt. Bei Personengesellschaften ist dies nur mit Wohnsitznahme möglich.

Muss die Geschäftsführerin/der Geschäftsführer einer GmbH Schweizerin/Schweizer sein?
Nein, es ist genügend, wenn eine einzelzeichnungsberechtigte Person seinen Wohnsitz in der Schweiz hat (Nationalität ist egal). Der Geschäftsführer kann auch im Ausland wohnhaft sein. Bei zwei und mehr Geschäftsführern muss dafür ein Vorsitzender der Geschäftsführung gewählt und angemeldet werden.

Wie komme ich in Zug zu einer Domiziladresse?
Wenden Sie sich bitte an die Zuger Treuhändervereinigung oder den Advokatenverein des Kantons Zug.
Für weiterführende Informationen können Sie sich auch an die Kontaktstelle Wirtschaft Zug oder an das Handelsregisteramt wenden. 



b) Arbeitskräfte 

Wie und wo finde ich qualifizierte Arbeitskräfte?
Auf der Suche nach den richtigen Arbeitskräften wenden Sie sich bitte an die Vereinigung der Zuger Personaldienstleister (HR Services Zug), an die Regionale Arbeitsvermittlungs-Stelle oder an die Dachorganisation der schweizerischen Personalvermittlungsbüros.

 

c) Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen 

Wer benötigt eine Bewilligung?

Sämtliche ausländische Arbeitskräfte benötigen eine Arbeitsbewilligung.

Wo und wie erhalte ich eine Arbeitsbewilligung?
Bewilligungen werden grundsätzlich durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit erteilt. Dort finden Sie online entsprechende Formulare.

Gibt es einen Unterschied für Bewilligungen für Arbeitskräfte aus dem EU/EFTA-Raum und Arbeitskräften aus Drittstaaten (Nicht-EU/EFTA-Bürger)?
Ja, seit dem 1. Juni 2002 besteht ein bilaterales Abkommen zwischen der Schweiz und der EU, das die Personenfreizügigkeit liberaler gestaltet. Nähere Informationen finden Sie in der Broschüre "zug : doing business".
Bei Fragen betreffend Bewilligungen wenden Sie sich bitte an das Amt für Wirtschaft und Arbeit oder informieren Sie sich in der oben genannten Broschüre.

 

d) Steuern 

Wie hoch sind die Steuern für ein Unternehmen?
Grundsätzlich wird ein Unternehmen in Zug mit max. 15,4 % vom Gewinn besteuert. Für Fragen betreffend privilegiert besteuerte Unternehmen wenden Sie sich bitte an die Kontaktstelle Wirtschaft Zug, an die Zuger Steuerverwaltung oder informieren Sie sich in der Broschüre "zug : doing business".

Wie hoch sind die Steuern für eine natürliche Person?
Der Steuerbetrag hängt sehr stark von der persönlichen Einkommenshöhe ab. Unter Steuerberechnung für natürliche Personen können Sie Ihre Steuern selbst berechnen.

Wie sieht die optimale steuerliche Struktur meines zukünftigen Unternehmens in Zug aus?
Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Kompetente Beratung und Unterstützung für Ihr Anliegen finden Sie bei der Kontaktstelle Wirtschaft Zug, beim Handelsregisteramt, bei der Zuger Treuhändervereinigung oder beim Advokatenverein des Kantons Zug.

Gibt es im Kanton Zug Steuererleichterungen?
Grundsätzlich besteht die gesetzliche Grundlage, doch wird sie in der Praxis sehr restriktiv gehandhabt. Steuererleichterungen werden von Fall zu Fall beurteilt. Wenden Sie sich bitte an die die Kontaktstelle Wirtschaft Zug für zusätzliche Abklärungen.

Gibt es ein Doppelbesteuerungs-Abkommen zwischen der Schweiz und meinem Land und wie ist es ausgestaltet?
Die Schweiz hat mit den meisten industrialisierten Ländern zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung entsprechende Abkommen (DBA) abgeschlossen.
Solche DBA beinhalten insbesondere die folgenden steuerlichen Sachverhalte:

• Befreiung der Gewinne aus Betriebsstätten im Partnerstaat
• Rückforderung der Quellensteuern
• Besteuerung der Lizenzgebühren

Die Eigenössische Steuerverwaltung bietet weiterführende Informationen zu den Themen Internationales Steuerrecht und Doppelbesteuerungs-Abkommen (DBA).

 

e) Immobilien 

Wo gibt es freien Büroraum?
Freistehende Büro- Geschäfts- Produktions- und Lagerräume finden Sie auf der Immobilienliste der Kontaktstelle Wirtschaft Zug.

Gibt es freie Wohnungen/Wohnhäuser?
Im Zuger Amtsblatt oder im Immomarkt Zug finden Sie aktuelle Angebote.

Gibt es in Zug eine Möglichkeit, Büroräume inklusive Sekretariatsdienst zu mieten?
Die Kontaktstelle Wirtschaft Zug stellt Ihnen gerne eine Liste mit den lokalen Business-Centers und Sekretariatsdiensten zur Verfügung.

Darf ich als Ausländerin/Ausländer im Kanton Zug eine Immobilie erwerben?
Der Erwerb von Immobilien ist im Kanton Zug weitgehend ohne Bewilligungen möglich. Es gilt allerdings zu unterscheiden, ob die Ausländerin/der Ausländer aus dem EU/EFTA-Raum stammt und ob die Immobilie zu Wohn- oder zu Betriebszwecken erworben wird. Zusätzliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Broschüre "zug : doing business".

Muss ich als Ausländerin/Ausländer meine Wohnung wieder verkaufen, wenn ich von der Schweiz wegziehe?
Bei einem Wohnsitzwechsel muss die Wohnung nicht veräussert werden. Sie kann weiterhin als Zweit- oder Ferienwohnung benutzt oder an Dritte vermietet werden. Eine Gesetzesvorlage liegt allerdings dann vor, wenn die Erwerberin/der Erwerber von Anfang an die Absicht hatte, die Wohnung längerfristig nicht zu bewohnen.

Für weiterführende Informationen betreffend Verfügbarkeit von Immobilien wenden Sie sich bitte an Guido Bulgheroni, Kontaktstelle Wirtschaft Zug, bei juristischen Fragen im Zusammenhang mit Immobilien an Peter Müllhaupt, an Gianni Bomio oder schauen Sie unter der Seite Lex Koller nach.


f) Diverse Fragen

Wo finde ich Anschluss im Zuger Wirtschaftsleben?
Die Kontaktstelle Wirtschaft Zug lädt jährlich Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich im vorherigen Jahr im Kanton Zug neu angesiedelt haben, zu einem Kontakttreffen ein (Neuunternehmerapéro).
Werden Sie Mitglied bei einem der Zuger Wirtschaftsverbände oder einem lokalen Serviceclub.

Wie hoch sind die Lebenskosten im Vergleich zu meinem Land?
Die Lebenskosten entsprechen dem schweizerischen Durchschnitt mit Ausnahme der Wohnungskosten, die überdurchschnittlich hoch sind. Insgesamt können die Lebenskosten in Zug mit denjenigen in Zürich verglichen werden.


Umzug nach Zug - Gibt es in Zug Relocation-Services?
Die Kontaktstelle Wirtschaft Zug stellt Ihnen gerne eine Liste mit den lokalen Relocation-Services zur Verfügung.

Welche internationalen Schulen gibt es in Zug?
Die Kontaktstelle Wirtschaft Zug stellt Ihnen gerne eine Liste mit den internationalen Schulen vor Ort zur Verfügung.