Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Die Baudirektion und der Zuger Bauernverband spannen zusammen

Die Baudirektion und der Zuger Bauernverband spannen zusammen

21.12.2018
Zugerseesanierung

Trotz mehrerer seit den 1980er-Jahren ergriffener Massnahmen zur Reduktion der Nährstoffeinträge - wie zum Beispiel die Erhöhung der Lagerdauer für Hofdünger oder die erstellte Abwasser-Ringleitung - enthält der Zugersee immer noch zu viel Phosphor. Vorgestern Mittwoch (19. Dezember 2018) hat der Zuger Baudirektor Urs Hürlimann und der Zuger Bauernverband (ZBV)-Präsident Thomas Rickenbacher  eine Vereinbarung unterschrieben. Diese regelt das gemeinsames Vorgehen mit dem Ziel, die Sanierung des Zugersees mit seeinternen und seeexternen Massnahmen voranzutreiben. Der ZBV erarbeitet seinerseits ein Boden-Ressourcenprojekt, welches die Nährstoffeinträge in den Zugersee deutlich reduzieren soll. Im Weiteren helfen die Massnahmen auch, die Ertragsmöglichkeit der Böden wie auch deren Schutz vor Klimaereignissen zu verbessern.  Die Baudirektion prüft ihrerseits mögliche seeinterne Massnahmen, wie zum Beispiel Zwangszirkulation oder Tiefenwasserableitung zur Beschleunigung der Zugersee-Sanierung.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile