Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Was können Sie tun?

Informationen für die Bevölkerung zur Mithilfe im Kampf gegen Neophyten und Neozoen.
Ausreissversuch einer gebietsfremden Pflanze
Bild Legende:

Um Neophyten und Neozoen wirksam zu bekämpfen, ist für uns die Mithilfe der Bevölkerung unentbehrlich. Sie können uns wie folgt unterstützen:

  • keine invasiven gebietsfremden Pflanzen anpflanzen. Im Verkauf sind diese Pflanzen wie folgt gekennzeichnet: "ACHTUNG Unkontrolliert kann diese Pflanze die Natur gefährden. Darf nur unter Kontrolle im Siedlungsgebiet wachsen. Bestände pflegen: zurückschneiden, Früchte und Samen entfernen: nicht selber kompostieren. Schnittgut über Grünabfuhr oder Kehrichtabfuhr entsorgen."
  • Bei Neuanpflanzungen einheimische, standortgerechte Pflanzen berücksichtigen
  • Invasive gebietsfremde Pflanzen aus dem Garten entfernen oder mindestens eine Verbreitung verhindern (Blüten vor der Versamung, d.h. nach der Blüte schneiden)
  • Invasive gebietsfremde Pflanzen korrekt entsorgen (Grüngut- oder Kehrichtabfuhr, keine Garten- oder Feldrandkompostierung)
  • Nachbarn und Freunde auf die Problematik aufmerksam machen
  • Vorkommen invasiver Neobiota melden
  • keine exotischen Tierarten aussetzen

Thema

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Angela Maurer

 

Direkt zu

Fusszeile

Deutsch