Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Reptilienkurse der karch

Informationen zum bereits zum dritten Mal durchgeführten Reptilienkurs der karch im Kanton Zug

Feldherpetologische Kurse der karch

Bild Legende:

Ziele

Hauptzieldes Kurses ist es, eine Einführung in die Bestimmung aller Schweizer Reptilienarten zu vermitteln und charakteristische Lebensräume dieser Tiere ansprechen und kennen zu lernen. Darüber hinaus erfolgt eine allgemeine Einführung in die Biologie der einheimischen Reptilien. Ein dritter Schwerpunkt behandelt Möglichkeiten und Probleme des praxisorientierten Reptilienschutzes in der Schweiz. Die karch würde sich freuen, durch dieses Kursangebot das Interesse an den einheimischen Reptilien wecken und den Kreis der engagierten, naturschutzaktiven Feldherpetologinnen und -herpetologen erweitern zu können.

Zielpublikum
Der Kurs richtet sich an alle interessierten Erwachsenen, unabhängig von ihrer biologischen Vorbildung. Neben allgemein naturinteressierten Personen sind das vor allem auch Akteure aus den Bereichen Naturschutz, Raumplanung, Forst- und Landwirtschaft oder Jagd. Angesprochen sind auch Personen aus naturschutzrelevanten Organen der Gemeinden und Kantone. Studentinnen und Studenten der Biologie oder anderen naturwissenschaftlichen Fachrichtungen bietet der Kurs eine interessante Ergänzung zu den universitären Lehrgängen. Zur Zeit gibt es leider noch keine Kreditpunkte.

Kursablauf und Kursinhalt
Der Kurs ist als fundierte Einstiegshilfe in die Feldherpetologie gedacht. Unter Feldherpetologie versteht man die Amphibien- und Reptilienkunde im Freiland. Der Kurs umfasst drei Theorieabende und zwei ganztägige Exkursionen zwischen April und Juni. Die Exkursionen erfordern keine übermässige körperliche Anstrengung und sind auch von älteren Personen zu bewältigen. Der Transport erfolgt mit dem ÖV.
Alle Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer erhalten eine Kursbestätigung. Der Kurs kann mit einer freiwilligen Abschlussprüfung beendet werden.
Während den Theorieabenden erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Biologie und Artenvielfalt der einheimischen Reptilienfauna. Themen wie Körperbau und Körperfunktionen, Fortpflanzung, Jagd und Ernährung sowie weitere Verhaltensweisen werden in Wort und Bild ebenso behandelt wie die unterschiedlichsten Lebensräume, in welchen die heimischen Arten gefunden werden können. Die Arten der Kursregionen werden im Verlauf von zwei Exkursionstagen in der Natur aufgespürt und vorgestellt: Merkmale, Verhalten, Lebensräume. Gefährdungsursachen und Schutzmöglichkeiten werden anlässlich dieser Exkursionen ebenfalls im Feld diskutiert.

Weitere Informationen zu den Kursdaten sowie ein Online-Anmeldeformular finden Sie unter diesem Link.

 

Thema

Reptilien im Kanton Zug | Artbeschreibungen | Datenschutz | karch | Reptilien erhalten & fördern

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch