Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Fassade des Regierungsgebäudes wird saniert

Fassade des Regierungsgebäudes wird saniert

02.07.2018
Fassade des Regierungsgebäudes wird saniert

Die Storen am Regierungsgebäude in Zug müssen ersetzt werden. Weil dafür ein Fassadengerüst erstellt werden muss, werden gleichzeitig auch Unterhaltsarbeiten an der Fassade ausgeführt. Die Arbeiten erfolgen während der Sommermonate Juli/August 2018.

Die Fassade des Regierungsgebäudes in Zug erscheint grundsätzlich im Urzustand. Die Metall-Rollläden mussten in den letzten Jahren immer häufiger repariert werden. Auch dieses Jahr stehen wieder Reparaturen an. Für diese Rolllamellen sind aber keine Ersatzteile mehr erhältlich, womit sich ein Storenersatz aufdrängt. Die Baudirektion hat in einer Vorprüfung alle möglichen Storenvarianten bezüglich System, Behang, Technik und Grad der Verdunklung geprüft. In Rücksprache mit der Denkmalpflege hat sie sich für einen vollständigen Ersatz der bewährten Metall-Rolllamellen entschieden.

Um die Storen ersetzen zu können, muss ein Fassadengerüst erstellt werden. Deshalb führt die Baudirektion zeitlich sinnvolle Unterhaltsarbeiten gleichzeitig durch. Das heisst: Es werden die Fassade gereinigt und Ausbesserungsarbeiten am Naturstein vorgenommen, Fenster gemalt, die Sandsteinfiguren im Dachrandbereich sowie die schwierig zugänglichen Spenglerarbeiten kontrolliert.

Mit den Bauarbeiten wird am Freitag, 6. Juli 2018, begonnen. Die Bauarbeiten sind am 17. August 2018 beendet.

Kontakt:

Urs Kamber, Kantonsbaumeister                                   Tel. 041 728 54 21

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile