Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Planung Instandsetzung Theilerhaus, Planerwahlverfahren

Planung Instandsetzung Theilerhaus, Planerwahlverfahren

Theilerhaus Visualisierung aussen

Theilerhaus Visualisierung Bistro

Siegerprojekt «ESTRADE»
der ARGE CST Architekten AG und Eggenspieler Architekten AG aus Zug

Das Theilerhaus befindet sich an der Hofstrasse 13 im Süden des Stadtzentrums von Zug auf dem ehemaligen Landis & Gyr Areal. Es ist aktuell nicht genutzt und es besteht Sanierungsbedarf. Im 1.und 2. Obergeschoss sowie dem Dachgeschoss wird neu das Verwaltungsgericht des Kantons Zug beheimatet sein. Im Erdgeschoss soll ein Bistro für das Quartier, die Bevölkerung wie auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Hofstrasse und die umliegenden Schulen entstehen.

Das sogenannte Generalplanerwahlverfahren für die Vergabe der Projektierung, der Ausschreibung und der Realisierung für die Instandsetzung und den Umbau des Theilerhauses an der Hofstrasse in Zug ist beendet. Aus dem öffentlich ausgeschriebenen, selektiven Verfahren ist der Projektvorschlag «ESTRADE» als Sieger hervorgegangen. Es wird den betrieblichen Anforderungen am besten gerecht und löst die Aufgabe mit präzisen und intelligenten Eingriffen. Im Umgang mit dem denkmalgeschützten Gebäude zeichnet sich das Projekt der ARGE CST Architekten AG und Eggenspieler Architekten AG aus Zug durch einen gelassenen und respektvollen Umgang aus.

Kontakt
Roger M. Iten, roger.iten@zg.ch, 041 728 54 18

Instandsetzung und Umbau Theilerhaus
Typ Titel Bearbeitet
Bericht des Beurteilungsgremiums 12.05.2020

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch