Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Garantiearbeiten an der Steinhauserstrasse

Garantiearbeiten an der Steinhauserstrasse

16.07.2018
Garantiearbeiten an der Steinhauserstrasse
Garantiearbeiten an der Steinhauserstrasse
Bild Legende:
Übersichtsplan

Die Belagsarbeiten und die Instandstellung der Bushaltestelle Riedmatt an der Steinhauserstrasse in Zug beginnen am Montag, 23. Juli 2018, und dauern bis zirka Ende August 2018.

Vor sechs Jahren liess die Baudirektion des Kantons Zug die Steinhauserstrasse in Zug sanieren und mit neuen Belägen versehen. Im Bereich der Bushaltestelle Riedmatt, auf einer Länge von rund 100 Metern, hat sich nun gezeigt, dass die Deckschicht nicht mehr die gewünschte Qualität aufweist und deshalb vom Unternehmer im Rahmen seiner Garantieverpflichtungen ersetzt werden muss. In diesem Zusammenhang wird zusätzlich die Haltestelle instand gestellt. Im effektiven Haltebereich wird der Randabschluss im vorderen Bereich angehoben. Die kundenfreundliche Massnahme bringt nicht nur Komfortverbesserung sondern ermöglicht auch einen ebenerdigen und autonomen Einstieg.

Einspurbetrieb

Die Strassenbauarbeiten erfolgen etappenweise. Der Verkehr wird mittels Lichtsignalanlage oder Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Der Fussgängerübergang Riedmatt Süd wird während den Bauarbeiten aufgehoben. Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften sind, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Von den Bauarbeiten ist auch der Busbetrieb betroffen. Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG informiert ihre Kunden vor Ort über die temporären Verschiebungen der Haltestellen.

Aktuelle Informationen im Internet

Da die Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.

Kontakt:

Markus Baggenstos, Projektleiter

Tel. 041 728 53 54

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

Aktuell TBA

Fusszeile