Navigieren auf Kanton Zug

Grundbuch- und Notariatsinspektorat

Grundbuch- und Notariatsinspektorat
Luftaufnahme
Bild Legende:

Das Grundbuch- und Notariatsinspektorat übt für den Regierungsrat als kantonale Aufsichtsbehörde die unmittelbare Aufsicht über die Tätigkeit des Grundbuch- und Vermessungsamtes und der gemeindlichen Notare aus.

Notariatswesen
Erbschaftsbehörden Einwohnergemeinden    
Gemeindliche Notariate 
Gesetzliche Grundlagen 

Als Notare wirken die Gemeindeschreiberinnen und -schreiber und deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter sowie die ermächtigten Zuger Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Wohnsitz im Kanton.

Im Kanton Zug gibt es das gemeindliche und das private Notariat. Die Notariate sind für die Erstellung öffentlicher Urkunden zuständig. Die gemeindlichen Notariate sind zu allen öffentlichen Beurkundungen in Zivilsachen befugt. Ihre Zuständigkeit ist umfassender als diejenige der privaten Notare. Ihre Kernaufgabe liegt in der Beurkundung von Verträgen über Rechte an Grundstücken. Weiter beglaubigen sie neben der Staatskanzlei und der Gerichtskanzlei Unterschriften, Abschriften und Handzeichnen.

Grundbuchwesen
Ansprechpartner
Grundbuchauszüge
Grundbuchauskünfte
Gesetzliche Grundlagen

Der Kanton Zug verfügt über ein einziges. Das Grundbuch wird vom Grundbuchverwalter und dessen Stellvertreter geführt. Die Bereinigungsabteilung ist für die Einführung des eidgenössischen Grundbuches zuständig.

Das Grundbuch- und Vermessungsamt trägt die ihm eingereichten notariellen Urkunden im Grundbuch ein, gewährt Einsicht ins Grundbuch, erteilt Grundbuchauskünfte und erstellt Grundbuchauszüge. Ausserdem beurkundet das Grundbuch- und Vermessungsamt Verträge, insbesondere über die Errichtung einer Grundpfandverschreibung oder eines Schuldbriefes.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Grundbuch- und Notariatsinspektorat Telefon +41 41 728 34 94

Fusszeile