Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

4. Kinder- und Jugendförderung

Der Kanton Zug führt in Ergänzung zu den Angeboten der Gemeinden einen Fachbereich für Kinder- und Jugendschutz sowie Kinder- und Jugendförderung.

Kinder- und Jugendförderung will dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche ihren persönlichen und sozialen Lebensraum positiv gestalten können. Dazu braucht es unter anderem kinder- und jugendspezifischen Dienstleistungen, die dem Erlernen der Selbstverantwortung und Eigenständigkeit dienen.

Die Gemeinden haben eine zentrale Rolle in der Kinder- und Jugendförderung. Alle Gemeinden haben eigene Jugendarbeitsstellen. 

Der Kanton Zug koordiniert die Kinder- und Jugendförderung. Die Fachkommission Projekte Jugendförderung überprüft vier Mal jährlich kinder- und jugendspezifische Projektbeitragsgesuche zu Lasten des Fonds für wohltätige, gemeinnützige und kulturelle Zwecke. Bei Gesuchen für Jugendprojektbeiträge bietet die Zuger Fachstelle punkto Jugend und Kind (Bereich Jugendförderung) Unterstützung und Beratung.

Im Auftrag des Kantons bietet die Zuger Fachstelle punkto Jugend und Kind (Bereich Jugendförderung) den Gemeinden fachliche Unterstützung und Begleitung. Zudem leitet sie das Netzwerk SKAJ (Soziokulturelle Animation im Jugendbereich), das sich an alle in der Kinder- und Jugendförderung tätigen Personen (Kinder- und Jugendbeauftragte in der Gemeinde, gemeindliche und kirchliche Kinder- und Jugendarbeitende) im Kanton Zug richtet. Das Netzwerk bietet:

- Informations- und Fachaustausch an vier Konferenzen jährlich,
- Gefässe zum Erarbeiten von gemeindeübergreifenden Projekten und Aktivitäten, 
- Arbeitsgruppen zu spezifischen Themen,
- Weiterbildungen und Fachreferate.

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Simone Gschwind

Fachverantwortliche Kind/Jugend
Geschäft: +41 41 728 39 12 (Di-Do, Fr vm)
simone.gschwind@zg.ch