Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Beistandspersonen

Beschreibung der Aufgaben der Mandatspersonen (Beiständinnen und Beistände).

Beistandschaften werden von der KESB zum Schutz von Menschen angeordnet, die für ihre Angelegenheiten nicht oder nur teilweise selbst einstehen können. Als Beiständin oder Beistand kann jede natürliche Person ernannt werden, welche die für die vorgesehenen Aufgaben notwendigen persönlichen und fachlichen Voraussetzungen vorweisen kann (Art. 400 ZGB). Das Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz führt ein Mandatszentrum. Mandate, welche die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde nicht an private Mandatstragende übertragen kann, werden durch Berufsbeistandspersonen des Mandatszentrum geführt.

Organisation

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch