Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Eintritt in die Primarstufe

Aufgrund der festgesetzten Alterslimite für den Eintritt in den obligatorischen Kindergarten gibt es keine Alterslimite für den Eintritt in die 1. Klasse.
Zwei Kinder auf einer Metallhalbkugel auf dem Pausenplatz
Bild Legende:

Allgemeine Informationen
In der Regel treten die Kinder, die den obligatorischen Kindergarten besucht haben, in die 1. Klasse der Primarstufe ein. Es gibt keine Alterslimiten für den Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe. Das Alter wird lediglich für den Eintritt in den obligatorischen Kindergarten (= Schuleintritt) vorgegeben.
Die Kindergarten-Lehrperson führt während des obligatorischen Kindergartenjahres jeweils im Frühling mit den Erziehungsberechtigten ein Gespräch betreffend Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe.

Gesprächsgrundlagen
Als Grundlage für dieses Gespräch dienen die kantonalen Beobachtungs- und Beurteilungsunterlagen. Die Lehrperson stellt diese den Erziehungsberechtigten vor dem Gespräch zu, damit sie sich ebenfalls vorbereiten können. Basierend auf diesen Unterlagen beraten sich Erziehungsberechtigte und Kindergarten-Lehrperson am Gespräch.

Informationen für Kindergarten-Lehrpersonen
Die Beobachtungs- und Beurteilungsunterlagen sind im Sinne einer förderorientierten, unterstützenden und zukunftsgerichteten Ausrichtung zu verwenden. Die Unterlagen können entweder von Hand  oder mit dem PC mittels der elektronischen Version in LehrerOffice Easy ausgefüllt werden. Dasselbe gilt für das Formular «Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe».
 

Formulare: Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe

Formulare: Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe
Typ Titel
Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe Eintritt in die 1. Klasse der Primarstufe

Weitere Informationen

Fusszeile