Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Blockzeit

Blockzeiten, zu welchen die Schülerinnen und Schüler in der Obhut der Schule sein müssen

Gemäss Reglement zum Schulgesetz vom 10. Juni 1992 (BGS 412.112) gelten die folgenden Eckwerte zu den Blockzeiten:

  • Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe müssen sich an fünf Vormittagen während mindestens drei Stunden (vier Lektionen zu 45 Minuten exkl. Pausen) in der Schule befinden.
  • Im obligatorischen Kindergarten gilt an mindestens vier Vormittagen eine minimale Unterrichtsdauer von drei Stunden (exkl. Auffangzeit).
  • Während der umfassenden Blockzeiten müssen sich alle Schulkinder gleichzeitig in der Obhut der Schule befinden. Sie besuchen entweder den Unterricht oder ein anderes unterrichtsnahes Angebot.

Weitere Informationen

Fusszeile

Deutsch