Navigieren auf Kanton Zug

Ateliers

Zuger Ateliers

Der Kanton Zug unterhält seit Oktober 1997 ein Wohnatelier in Berlin und vergibt dieses für einen mehrmonatigen Aufenthalt (4-6 Monate). Zur Förderung von Kunstschaffenden aller Sparten unterhalten die Zentralschweizer Kantone Schwyz, Uri, Nidwalden, Obwalden und Zug seit März 2000 gemeinsam ein Wohnatelier  in New York.

Professionelle Zuger Kunstschaffende aller Sparten können sich seit 2013 um ein Reisestipendium «Atelier Flex» bewerben. Das «Atelier Flex» unterstützt ein individuelles Reiseprojekt und ist nicht an ein existierendes Atelier gebunden.

Alle Ateliers werden aus dem Lotteriefonds finanziert.

Jährlich können sich Kunstschaffende um Atelierstipendien bewerben. Der Kanton Zug schreibt das Zuger Atelier in Berlin und das Atelier Flex für Zuger Kunstschaffende aus. Für den viermonatigen Aufenthalt im Atelier in New York können sich dieses Jahr Künstlerinnen und Künstler aus den Kantonen Uri und Zug bewerben. Aufgrund der Corona-Situation wurden der Atelierplatz 2021 des Kantons Schwyz auf das Jahr 2023 verschoben. Kunstschaffende aus diesen Kantonen können sich erst wieder im August 2022 für das Jahr 2024 bewerben.

Das Bewerbungsfenster für die Atelierstipendien 2023 ist geschlossen. Die Ausschreibung für das Jahr 2024 erfolgt ab Ende August 2022.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch