Navigieren auf Kantonsschule Menzingen KSM

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Philosophie und Religionslehre

Kantonsschule Menzingen KSM Zug Fachschaften Philosophie und Religionslehre

Das Ergänzungsfach Philosophie und Religionslehre setzt sich grundlegend mit dem menschlichen Denken und Handeln auseinander. Es schlägt Brücken zwischen existenziellen Erfahrungen, dem gesellschaftlichen Leben und den Wissenschaften.

Philosophie und Religionslehre konfrontieren den Menschen mit der Sinnfrage. Kritisch fragen sie nach Orientierung in der postmodernen Gesellschaft.

Philosophie setzt sich mit dem Denken als einer elementaren Dimension menschlicher Existenz auseinander. Sie sorgt dafür, dass Bildung Tiefe erhält und Bildungsinhalte kritisch befragt, gründlich analysiert und interdisziplinär vernetzt werden. Die rationale und emotionale Auseinandersetzung mit den Gedankengebäuden der abendländischen Kultur fördert die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler, sich intellektuell in der komplexen Wissensgesellschaft zurechtzufinden. Sie verstehen die Voraussetzungen und Bedingungen wissenschaftlichen Arbeitens.

Religionslehre befasst sich mit verschiedenen Sinn- und Glaubenssystemen, mit der existenziellen Erfahrung des Woher und Wohin des Menschen sowie mit der Frage nach der letzten Wirklichkeit und ihrer Erkennbarkeit. Neben dem Vermitteln theologischen Wissens und der Förderung interkultureller Kompetenz wird die Verbindung zu anderen Disziplinen hergestellt und die gesellschaftliche Relevanz von Glaube und Religion reflektiert. Auf der Erfahrungsebene werden verschiedene religiöse und spirituelle Wege und Methoden vermittelt und kritisch befragt.

Lehrpersonen:

  • Roland Mühlemann, Fachvorstand Philosophie
  • Anke Ramöller, Fachvorstand Religionslehre

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile