Navigieren auf Kantonsschule Zug KSZ

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kanticup 2017

Vorausscheidung für den Schweizer Final vom 24./25. März 2017 am Zentralschweizer Kanticup 2017 von «Jugend debattiert»
Bild Legende:

Am Mittwoch, 1. Februar 2017, fand in der Kanti Zug der 4. Zentralschweizer Kanticup von «Jugend debattiert» statt. 48 Jugendliche aus sechs Schulen aus den Kantonen Luzern, Uri und Zug debattierten in zwei Kategorien (Kategorie I der Jg. 2001-2004 und Kategorie II der Jg. 1997-2000). Nahmhafte Vertreter aus der Zuger und Luzerner Politik und Gesellschaft beurteilten die zahlreichen, teilweise hochstehenden Debatten. Organisiert wurde der Kanticup von Simone Graf, Marcel Gisler, Pius Kaufmann, Tobias Ritter und Florian Horschik, der die Leitung hatte.

Die SchülerInnen der Kanti Zug schnitten hervorragend ab: Philippe Arbenz (4D) gewann in der Kategorie I und Timo Hausheer (6G) in der Kategorie II! Zudem belegten Jil Merckling (2b) den 4. Rang in der Katgeorie I, Mara Labud (6A) den 3. Rang und Benjamin Gantner (6L) den 4. Rang in der Kategorie II. Die genannten fünf SchülerInnen dürfen sich nun am 24./25. März beim Schweizer Final in Bern mit VertreterInnen anderer Vorausscheidungen um den Schweizer Meistertitel messen. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde der Kanti Zug von der Organisation "Jugend debattiert Schweiz" für das laufende Schuljahr der Titel "Debattierschule" verliehen.

Die Karikaturen im Anhang stammen von Marina Lutz, die als freischaffende Künstlerin in Luzern tätig ist. Auf dem Gewinnerfoto ist links Philippe Arbenz und rechts Timo Hausheer zu sehen. Bei den Finalisten handelt sich von links nach rechts um Timo Hausheer, Mara Labud, Benjamin Gantner von der Kanti Zug und Samuel Zbinden von der Kanti Sursee (Fotos: Benno Bühlmann).

Bilder und Karikaturen

Fotos: Benno Bühlmann, Karikaturen: Marina Lutz

Weitere Informationen

hidden placeholder

ksz organisation

Fusszeile

Deutsch