Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Studiengang

Der Studiengang KU führt zu einem Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education und zum Lehrdiplom für den Kindergarten und die 1.-3. Klasse der Primarstufe.
Garderobenraum im Kindergarten
Bild Legende:

Der Studiengang Kindergarten/Unterstufe führt zu einem Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education und zum Lehrdiplom für den Kindergarten und die 1.-3. Klasse der Primarstufe. Das Lehrdiplom wird nach internationalen Massstäben ausgestellt und befähigt gesamtschweizerisch zum Unterrichten im Kindergarten und auf der Unterstufe sowie in einer Grund- oder Basisstufenklasse. Lehr- und Bachelordiplom bilden zudem eine gute Basis für eine Karriere in Schule, Sozialwesen, Kultur und Politik sowie für weitere Studien an anderen Hochschulen.

Der Unterricht im Kindergarten und auf der Unterstufe orientiert sich an den alterstypischen Entwicklungs- und Lernprozessen. Junge Kinder lernen nicht fachspezifisch; ihre Lernfragen ergeben sich aus alltäglichen Situationen. Vieles, das sie lernen, geschieht beiläufig und unbewusst. Um den Fragen der jungen Kinder sinnvoll begegnen zu können, setzt das Studium sowohl auf den Aufbau fachspezifischer sowie fächerübergreifender Kompetenzen. Dabei spielt auch die altersgemässe Förderung der sozialen und personalen Kompetenzen eine zentrale Rolle. Das Verbinden von Kindergarten und Unterstufe in der Ausbildung erlaubt eine entwicklungsgemässe Unterrichtsgestaltung für junge Kinder, die sowohl ihren Spiel- und Lernbedürfnissen entspricht als auch die Kompetenzen und Lernziele dieser Stufe gemäss den geltenden Lehrplänen berücksichtigt.

Die angehenden Lehrpersonen erwerben pädagogische und didaktische Kompetenzen, die sie für das erfolgreiche Unterrichten der vier- bis neunjährigen Kinder befähigen. In diesem Studiengang werden lern- und entwicklungspsychologische Fragen sowie damit verbundene spielpädagogische, förderdiagnostische und heilpädagogische Anliegen stark gewichtet. Zudem qualifizieren sich die Studierenden für die Elternarbeit und die Zusammenarbeit mit Fachpersonen. Sie erwerben im Studium Kompetenzen, die zur eigenverantwortlichen, selbstständigen und kooperativen Berufsausübung nötig sind.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile