Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Unsere Praxisausbildung

Praxisausbildung Studienvariante «pi»

Beinahe ein Drittel der Ausbildung besteht aus Praktika und den dazugehörenden Begleitveranstaltungen. Von Beginn des Studiums an sind die Studierenden in die Berufspraxis involviert. Die Praktika im Studiengang Primarstufe finden auf unterschiedlichen Klassenstufen der Primarschule statt. Begleitet werden sie einerseits vor Ort durch die Praxislehrkräfte und andererseits von den Dozierenden der PH Zug im Rahmen der Mentorate.

Die folgende Tabelle zeigt den Aufbau der Berufspraxis im Überblick:

1. Jahr

Herbstsemester: Praxis 1 Primarstufe
Arbeit im Praxiszentrum (Primarschule) während eines Tages pro Woche

Zwischensemester: Praktikum 1 Primarstufe
4-wöchiges Blockpraktikum

Frühlingssemster: Praxis 2 Primarstufe
Arbeit im Praxiszentrum (Primarschule) während eines Tages pro Woche

2. Jahr

Je nach Eignung, Wunsch und Bedarf der Studierenden bzw. nach Möglichkeiten im Schulfeld:

  • Klassenassistenz
  • Stellvertretungen
  • Projekte in und mit Schulen bzw. Schulklassen
  • Praktikum (z.T. wöchentliches Tagespraktikum oder Blockpraktikum von mehreren Wochen)
  • Auslandpraktika
3. Jahr

Je nach Eignung, Wunsch und Bedarf der Studierenden bzw. nach Möglichkeiten im Schulfeld:

  • Kleine Anstellung an einer Schule (ca. 20-40 Stellenprozente)
  • Stellvertretungen
  • Projekte in und mit Schulen bzw. Schulklassen
  • Praktikum (z.T. wöchentliches Tagespraktikum oder Blockpraktikum von mehreren Wochen)
  • Auslandpraktika

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch