Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Medienbildung & Informatik - News

Keine Inhalte vorhanden

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

MIA21

«MIA21» bedeutet «Medien – Informatik – Anwendungskompetenz». Es ist ein Aus- und Weiterbildungsprogramm für Studierende und Lehrpersonen zur Umsetzung des Moduls «Medien und Informatik» im Lehrplan 21 (darum MIA21). Das zentrale Anliegen von MIA21 ist die Anwendung in der Praxis, d.h. die konkrete Planung, Durchführung und Reflexion eines Medien- oder Informatikprojekts.

Die PH Zug ist seit 2016 Partnerin von MIA21. Alle Studierenden setzen im Laufe ihrer Ausbildung ein Medien- bzw. Informatikprojekt um. Sie üben sich darin, Medien und Informatik in ihrem Unterricht (fach-)didaktisch geschickt und pädagogisch fundiert zu thematisieren und einzusetzen. Dabei werden sie von fachkundigen Mentor*innen unterstützt und können die umfangreichen Hintergrund- und Selbstlernmaterialien von MIA21 nutzen.

MIA21 ist das Nachfolgeprojekt des internationalen Aus- und Weiterbildungsprogramms EPICT (European Pedagogical ICT Licence). Es wird von sieben Pädagogischen Hochschulen der Schweiz getragen und weiterentwickelt (vgl. https://mia21.ch/).

Fusszeile

Deutsch