Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Beratung für Bildungsfachleute

Beratung für Bildungsfachleute

Beratung stärkt!

Beratungsstelle
Bild Legende:

Bildungsfachleute bewegen sich in einem anspruchsvollen Tätigkeitsfeld, das ein ständiges Weiterlernen im Beruf unabdingbar macht. Die Beratungsstelle für Bildungsfachleute der Pädagogischen Hochschule Zug bietet prozessorientierte Begleitungen an – sowohl in pädagogischen, psychologischen Belangen wie auch in Fragen des Managements, der Zusammenarbeit und der Personalentwicklung. Die Beratungsstelle leistet als Teil der Abteilung «Weiterbildung & Beratung» der PH Zug einen zentralen Beitrag zum professionellen Weiterlernen «on the job» im Rahmen der allgemeinen Qualitätssicherung und -weiterentwicklung im Bildungswesen des Kantons Zug.

Ein Angebot auch für Sie?
Bildungsfachleute, die im Kanton Zug an einer an der Beratungsstelle angeschlossenen Schule oder Institution tätig sind, können sich niederschwellig und auf eigene Initiative hin bei der Beratungsstelle anmelden und mehrere Coaching-Stunden beziehen. Mehr Informationen bietet die Übersicht «Tarife und berechtigte Schulen/Institutionen Kanton Zug».

Das Beratungsangebot richtet sich insbesondere an folgende Zielgruppen:

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Pädagogische Hochschule Zug
Beratungsstelle für Bildungsfachleute
Schwertstrasse 6
6300 Zug

Christine Hofer
Leiterin Beratungsstelle für Bildungsfachleute
+41 41 710 66 66

Anmeldung

Die Anmeldungen für alle Beratungen erfolgen ausschliesslich über die Stellenleiterin.

Aktuelles

Artikel von Christine Hofer zum Thema «Signale ernst nehmen – und darüber reden!» im Schulinfo Zug vom 07. November 2018.

Artikel von Christine Hofer zum Thema «Aktives Zuhören - Floskel oder Unterschied?» im Schulinfo Zug vom 06. März 2018.

Interview mit Christine Hofer zum Thema Professionalität: «Bildungsfachleute sind professionelle Beziehungsgestalter/innen» im Infonium 2/2018 der PH Zug.

Fusszeile