Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Das Institut IZB

Das Institut für Internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen verbindet Forschung, Entwicklung und Lehre. Zudem bietet es Dienstleistungen und Beratungen an für Schulen und andere Bildungsinstitutionen im In- und Ausland, sowie für Verwaltungen und Organisationen, die in der internationalen Zusammenarbeit tätig sind. Schwerpunktthemen sind: Migration, Interkulturalität, Multikulturalität, soziale Ungleichheiten, Internationalisierung, Nord-Süd-Verhältnisse und Bildungsqualität

Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen

Globus
Bild Legende:

IZB – Perspektiven öffnen

Bildungsfachleute, die sich für eine zeitgemässe und zukunftsweisende Bildung einsetzen, brauchen sowohl den Blick in die Ferne wie auch den Blick in die Nähe. Das IZB fokussiert auf beides. Es fördert internationale Zusammenarbeit über Grenzen hinweg und verknüpft die globale Dimension mit der lokalen Bildung. Migration, soziale Ungleichheiten, Internationalisierung, Nord-Süd-Verhältnisse und Bildungsqualität gehören zu seinen Schwerpunktthemen.

Das IZB verbindet Forschung, Entwicklung und Lehre. Zudem bietet es Dienstleistungen und Beratungen an für Schulen und andere Bildungsinstitutionen im In- und Ausland sowie für Verwaltungen und Organisationen, die in der internationalen Zusammenarbeit tätig sind.


Aktuelles aus dem IZB

Glühbirne
Bild Legende:

Der Ukraine-Krieg beschäftigt uns alle und die Schulen und Lehrpersonen stehen erneut vor einer grossen Herausforderung. Was tun, wenn ein Schüler mit Fluchterfahrung sich davor fürchtet, durch einen engen Gang zur Turnhalle zu gehen? Oder wenn fremdsprachige Eltern keinen Dolmetscher beim Elterngespräch dabeihaben möchten? Die Sammlung von Fällen aus dem Schulalltag inspiriert zu einem fruchtbaren Umgang mit Diversität und zum Anstreben von Chancengerechtigkeit. Die Fälle werden von Hintergrundinformationen aus der Forschung gestützt und mit dem Lehrplan 21 in Bezug gesetzt. Der Fokus liegt auf dem ersten und zweiten Zyklus. Das gesamte Buch «Auf den zweiten Blick» kann neu als PDF heruntergeladen werden. Das Kapitel 2.6 (Seiten 142-161) widmet sich der Thematik Flucht und Trauma. 

>> Buch herunterladen

>> Erfahren Sie mehr über das Projekt!

Zu den Partnern und Auftraggebern des IZB gehören

  • CZO (Coaching Zentrum Olten)
  • DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit)
  • KIP (Kantonales Integrationsprogramm) des Kantons Zug
  • Roger Federer Foundation
  • SNF (Schweizerischer Nationalfonds)
  • Stiftung Mercator Schweiz
  • SUDAC (swissuniversities Development and Cooperation Network)

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB
PH Zug
Zugerbergstrasse 3
6300 Zug
+41 41 727 12 91

Fusszeile

Deutsch