Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Projekte
  • Lernangebot «Entwicklungszusammenarbeit»

Lernangebot «Entwicklungszusammenarbeit»

Entwicklung Unterrichtsmaterialien zum Thema Entwicklungszusammenarbeit Vielseitiges Engagement der SChweiz im Auftrag der DEZA und éducation 21

Entwicklung von Unterrichtsmodulen zum Thema «Entwicklungszusammenarbeit - Vielseitiges Engagement der Schweiz»

Modul 1 des Lehrmittels Entwicklungszusammenarbeit
Bild Legende:

Die Entwicklungszusammenarbeit (EZA) hat in den letzten Jahrzehnten grosse Veränderungen erfahren und bleibt ein brennender Diskussionspunkt der schweizerischen Aussenpolitik.

Wie sieht EZA heute konkret aus und welche Interessen stehen hinter dem Engagement der Schweiz? Das Lehrmittel bietet eine solide Grundlage, um solche Fragen zu beantworten, soll bei Schülerinnen und Schülern ab Sekundarstufe I das Interesse an der EZA wecken und macht EZA als Teil der Schweizer Aussenbeziehungen im Kontext der Globalisierung verständlich.

Das Lehrmittel besteht aus neun Unterrichtsmodulen und einer DVD. Davon hat das IZB vier Module entwickelt.

m1: Die Schweiz in der Welt

Im Modul wird aufgezeigt, wie die Schweiz mit dem Rest der Welt verbunden ist und welche gegenseitigen Abhängigkeiten bestehen.

m2: Entwicklung - ein Begriff unter der Lupe

Dieses Modul führt in die komplexe Thematik der Entwicklung ein und regt die Lernenden dazu an, sich eigene Gedanken zum Begriff zu machen.

m3: Entwicklungszusammenarbeit - Was steckt dahinter?

Ist Entwicklungszusammenarbeit (EZA) ein Gewinn für alle? Das Modul zeigt die vielschichtigen Motive und Interessen der EZA beteiligter Länder oder innerhalb eines Projektes auf.

m4: Die verschiedenen Akteur/-innen

Die verschiedenen Akteur/-innen der EZA werden vorgestellt und es wird auf deren unterschiedliche Rollen, Zielsetzungen sowie Handlungs- und Wirkungsfelder eingegangen.

m5: Vielfältige Formen

Das Modul illustriert die Vielfalt und Komplexität der Aktivitäten, die die Schweizer EZA gemeinsam mit ihren Partner/-innen unternimmt, um direkt oder indirekt die bedürftige Bevölkerung zu unterstützen.

m6: In der Kritik

Dieses Modul beleuchtet, welche Schwierigkeiten EZA beinhaltet und wie darauf reagiert wird.

m7: Hilfe in der Not

Dieses Modul widmet sich der humanitären Hilfe, welche bei aktuellen Notlagen zum Einsatz kommt. Wie wird in solchen Situationen gehandelt? Was kommt nach der unmittelbaren Nothilfee?

m8: Im Fokus - Klimawandel

Der Klimawandel hat Folgen für alle Länder auf der Welt. Projekte der EZA können einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt leisten.

m9: Von der Hilfe zur Zusammenarbeit

Die Entwicklungszusammenarbeit, ihre Leitbilder, Zielsetzungen und Projekte werden von einem breiteren Kontext beeinflusst und hat sich den letzten Jahrzehnten sehr verändert; man hat aus Fehlern gelernt.

Weitere IZB Projekte zum Thema:

«Project Humanity» Menschlichkeit ist lernbar - Ein Schulprojekt zur Bedeutung und Funktion der Humanitären Prinzipien, zur Humanitären HIlfe und zur Auseinandersetzung mit fremden und eigenen Werte

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch