Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Systematische Ausbildung von Bildungsfachleuten

In der dritten Projektphase, wiederum im Auftrag des Bereichs «Humanitäre Hilfe» der DEZA, wurde nun der Fokus auf die systematische Weiterbildung von Bildungsfachleuten weltweit in pädagogischen Ansätzen für die Bildung in Humanitären Prinzipien und Werten gelegt.
Working in Belarus
Bild Legende:

In der dritten Projektphase, wiederum im Auftrag des Bereichs «Humanitäre Hilfe» der DEZA, wurde nun der Fokus auf die systematische Weiterbildung von Bildungsfachleuten weltweit in pädagogischen Ansätzen für die Bildung in Humanitären Prinzipien und Werten gelegt.

DIe Idee hinter der Weiterbildung

Zu diesem Zweck entwickelt das IZB in Zusammenarbeit mit dem IFRC und relevanten Bildungspartnern aus dem Ausland einen MAS (Master of Advanced Studies) in «Pedagogical Approaches for Education in Humanitarian Principles and Values». «Project Humanity» wird dabei exemplarisch genutzt, um Bildungsfachleute sowie humanitäre Akteure in Methoden zu schulen, die es ihnen ermöglichen mit Jugendlichen und Erwachsenen Lernatmosphären zur Sensibilisierung für humanitäre Fragen, zur Förderung der Meinungsbildung und zur Stärkung ihrer Handlungsfähigkeit zu stärken zu schaffen.

Eine universitäre Weiterbildung in drei Stufen

Auf der Stufe des CAS (Certificate for Advanced Studies) Stufe standen insbesondere praktische Erfahrungen der Studierenden mit neuen und bekannten Pädagogischen Ansätzen im Zentrum. Der Präsenzkurs in Minsk im Februar 2018 erlaubte ein gegenseitiges Kennenlernen, die Etablierung einer gemeinsamen Arbeitsweise und eine Annäherung an die Thematik. Die Partneruniversität der PH Zug, die Belarusian State Pedagogical University war der Gastgeber des siebentägigen Kurses. Die Neue Zuger Zeitung berichtete darüber >> zum Zeitungsbericht

Auf der Stufe DAS (Diploma of Advanced Studies) fanden alle Kurse im Fernunterricht statt. Der Fokus wurde hier auf pädagogische Ansätze im Allgemeinen und kontext- und fachspezifische Eigenheiten im Speziellen gelegt.

Group picture HongKong
Bild Legende:

Auf der Stufe MAS (Master of Advanced Studies) trafen sich alle Studierenden erneut zu einem Präsenztreffen, diesmal konnte als Gastgeber die Partneruniversität The Education University of Hong Kong (EdUHK) gefunden werden.  Als Abschlussarbeiten entwickelten die Studierenden ein Konzept für ein eigenes pädagogisches Projekt, das sie mit ihren spezifischen Zielgruppen (formal oder non-formal) umsetzen können. Ausserdem verfassten sie eine wissenschaftliche Arbeit zu einem selbstgewählten Thema in einem für sie relevanten Bereich.

Eine weitere Durchführung eines Diploma of Advanced Studies (DAS) in Pedagogical Approaches in Education in Humanitarian Principles and Values ist auf Mai 2021 geplant. >> Erfahren Sie mehr...

>> Interessieren Sie sich für die Weiterbildung? Melden Sie sich bei uns!

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch