Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Eriksson-Hotz Brigit

Eriksson-Hotz Brigit

Arbeitsschwerpunkte

  • Mündlichkeit
  • Spracherwerb
  • Sprachdiagnose
  • Sprachförderung
  • Sprachliche Standards / Testentwicklung

Berufstätigkeit

  • Co-Leiterin Zentrum Mündlichkeit an der PH Zug (seit 2009)
  • Rektorin der Pädagogischen Hochschule Zug (2008-2017)
  • Direktorin der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (2010-2013)
  • Co-Leitung AG Mündlichkeit des Symposions Deutschdidaktik (2007-2013)
  • Mitarbeit im Vorbereitungsausschuss des Symposions Deutschdidaktik Köln 2008 (2007-2008)
  • Mitglied des Konsortiums Schulsprache – HarmoS Bildungsstandards EDK, Phase I und II – Leitung der Deutschschweizer Gruppe Mündlichkeit (2005-2009)
  • Mitarbeit im Projekt «Partnership in Teacher Training», Bhutan-Zürich (1992-1998)
  • Leiterin der Abteilung Sprachen an der Pädagogischen Hochschule Zürich (2006-2008)
  • Leiterin der Abteilung Sprachen und Künste der Pädagogischen Hochschule Zürich (2002-2006)
  • Schweizerisches Gesamtsprachenkonzept, Mitglied der Begleitgruppe der Expertengruppe der EDK (1997/8)
  • Mitarbeit NFP-33-Projekt «Französisch-Deutsch: Zweisprachiges Lernen in der Sekundarschule» (1992-1997)
  • Mitglied Kursleitung Ausbildung für Lehrkräfte der Sonderklasse E, des Deutschnachhilfeunterrichts für Fremdsprachige und des Deutschunterrichts an den italienischen Schulen, Pestalozzianum Zürich: Bereich Sprache (1988-1992)
  • Seminarlehrerin für Deutsche Sprache, Allgemeine Didaktik, Schulpraktische Ausbildung am Seminar für Pädagogische Grundausbildung, Zürich (1998-2002)
  • LB für Deutsche Sprache, Allgemeine Didaktik, Schulpraktische Ausbildung am Seminar für Pädagogische Grundausbildung, Zürich (1984-1998)
  • Assistenz mit Lehrverpflichtung, Germanistische Lingustik, Universtität Zürich, Lehrstuhl H. Burger (1983-1986)
  • LB für Sprachdidaktik am PrimarlehrerInnenseminar Zürich (1982-1988)
  • Primarlehrerin in Baar/ZG (1975-1977)

Aus- und Weiterbildung

  • Primarlehrerinnenseminar Luzern
  • Studium der Germanistik, Politologie und Publizistik, Universität Zürich
  • Nachdiplomkurs «Gehirn und Kommunikation», Universität Zürich
  • Promotion in germanistischer Linguistik, Universität Basel

Aktuelle Mandate

  • Präsidentin Delegation Fachdidaktik swissuniversities
  • Projektleitung des PgB-Projektes «Aufbau der wissenschaftlichen Kompetenzen in den Fachdidaktiken», swissuniversities
  • Mitglied Wissenschaftlicher Beirat der Johanna Spyri-Stiftung
  • Mitglied Wissenschaftlich Beirat zur Begleitung der Personalentwicklung an Pädagogischen Hochschulen in Österreich
  • Mitglied Ausschuss Branchengruppe Ausbildung und Personal der Zuger Wirtschaftskammer

Aktuelle Mitgliedschaften

  • AG Mündlichkeit des Symposions Deutschdidaktik
  • Forum Deutschdidaktik (SGL)
  • LCH Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer
  • Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung
  • Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Symposion Deutschdidaktik
  • Vereinigung Angewandte Linguistik Schweiz VALS/ASLA

Publikationen, Tagungsteilnahmen, Referate

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile