Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Leutwyler Bruno

Leutwyler Bruno

Arbeitsschwerpunkte

  • Forschung und Entwicklung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Lehrerinnen- und Lehrerbildung im internationalen Kontext / Internationalisierung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Interkulturelle Kompetenzen in Bildungsinstitutionen
  • Quantitative Forschungsmethoden
  • Lernstrategien / selbstreguliertes Lernen

Berufsbiografie

  • Leiter F&E PH Zug (seit 2015)
  • Co-Leiter des Instituts für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug (2010-2015); wissenschaftlicher Mitarbeiter des IZB (2005-2010)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter des FS&S (Forschungsbereich Schulqualität und Schulentwicklung) der Universität Zürich (2004-2006)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bildungsplanung Zentralschweiz und der Direktion PHZ (2000-2005)
  • Unterrichtstätigkeit auf der Mittel- und Oberstufe am Lernstudio Zürich und am Institut für Weiterbildung Wetzikon IWW (1997-2000), am Colegio Alemán in Quito, Ecuador (1993-1997) und an der jüdischen Schule NOAM, Zürich (1990-1993)

Aus- und Weiterbildung

  • Higher Education Management Executive Programm (2012-13)
  • Doktorat in empirischer Bildungsforschung (2007)
  • Lizentiat in Pädagogik, Angewandter Psychologie und Allgemeiner Psychologie an der Universität Zürich (2003)
  • Lehrpatent für Primar- und Realschulen (1990)

 Publikationen, Tagungsteilnahmen, Referate

Mitgliedschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)
  • Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)
  • Member of the Program Committee for the European Conference on Educational Research (ECER / European Educational Research Association EERA)
  • Member of the «International Advisory Board» for the journal Strategies for Policy in Science and Education

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile