Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Infonium 3/2020: «Doppeltes Kompetenzprofil»
23.11.2020

Infonium 3/2020: «Doppeltes Kompetenzprofil»

23.11.2020
Erfahrungsberichte zum DKP und spannende Bachelorarbeit

Ein Lehrdiplom und mehrere Jahre Erfahrung als Klassenlehrperson. Ein Master im Unterrichtsfach sowie eine Weiterbildung in Erwachsenenbildung – und optimalerweise noch Forschungserfahrung oder ein Doktorat. Es sind sehr hohe Anforderungen, die an Dozierende von Pädagogischen Hochschulen gestellt werden und die von der EDK reglementarisch festgehalten sind.

Man spricht dabei vom «Doppelten Kompetenzprofil» (DKP): Dozierende müssen neben den akademischen Qualifikationen auch über einen ausgewiesenen Berufsfeldbezug verfügen. Es ist deshalb für alle PHs der Schweiz anspruchsvoll, Personal mit all diesen Qualifizierungen zu rekrutieren. Daher wurde im Rahmen eines Pilotprogramms eine Weiterqualifikation für PH-Mitarbeitende im Bereich der Praxisorientierung (Berufsfeldkenntnisse) geschaffen. Im Fokus stand das wissenschaftliche Personal ohne Lehrdiplom oder dessen Praxiserfahrung knapp ist oder bereits lange zurückliegt.

Am DKP-Qualifizierungsangebotnahmen mehrere Mitarbeitende der PH Zug teil. Im «Infonium» erzählen sie, weshalb sie mitgemacht und wie sie vom Angebot profitiert haben (S. 7–9). Die beiden Co-Leiterinnen Simone Heller-Andrist und Christa Scherrer erzählen von ihren gewonnenen Erkenntnissen bei der Entwicklung und Durchführung des Studiengangs sowie des Gesamtprojekts (S. 10).

Wir wünschen eine anregende Lektüre.

» Zu den Infonium-Ausgaben

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch