Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • PH Zug führt Verwaltungsbereich in Zukunft selber

PH Zug führt Verwaltungsbereich in Zukunft selber

29.03.2018
Historisch bedingt haben bisher die Schulen St. Michael Zug AG den Verwaltungsbereich für die PH Zug geführt. Der am 31. Juli 2019 endende Dienstleistungsvertrag wird nicht mehr erneuert

Medienmitteilung Pädagogische Hochschule Zug – 29. März 2018

Historisch bedingt haben bisher die Schulen St. Michael Zug AG den Verwaltungsbereich für die PH Zug geführt. Der am 31. Juli 2019 endende Dienstleistungsvertrag wird nicht mehr erneuert.

Am 31. Juli 2019 endet der Dienstleistungsvertrag zwischen der Pädagogischen Hochschule Zug (PH Zug) und den Schulen St. Michael Zug (STM). Im gegenseitigen Einvernehmen wird der Dienstleistungsvertrag nicht mehr in dieser Form erneuert.
In der Regel führen Pädagogische Hochschulen ihren Verwaltungsbereich selber. Die bisherige Zusammenarbeit zwischen der PH Zug und den STM ist historisch bedingt (siehe Infobox). In Zukunft will die PH Zug ihre Verwaltung direkt steuern: «Mitarbeitende der Schulen St. Michael aus den Bereichen ICT, HR, und Finanzen arbeiten zum grössten Teil für die PH Zug», erklärt Rektorin Esther Kamm. «Es macht deshalb Sinn, dass diese Mitarbeitenden in Zukunft bei uns angestellt sind.» Mitarbeitende aus den Bereichen Hauswirtschaft, Gastronomie und Haustechnik bleiben wie bisher Angestellte der STM. «Da die Gebäude den Schulen St. Michael gehören, ist diese Aufteilung folgerichtig», sagt Silvia Thalmann, Verwaltungsratspräsidentin der STM.

Dankbar für zuverlässige und faire Partnerschaft
Die Mitarbeitenden der STM und der PH Zug wurden schon 2017 über die geplante Änderung informiert. Am 20. März 2018 fand eine Infoveranstaltung für alle von der Änderung direkt betroffenen Mitarbeitenden statt. Alle Mitarbeitenden werden weiterbeschäftigt; entweder von der PH Zug oder von den STM.

Bildungsdirektor und Hochschulratspräsident Stephan Schleiss ist den STM für die jahrelange Zusammenarbeit sehr dankbar: «Die Schulen St. Michael waren und sind eine sehr zuverlässige und faire Partnerin», betont er. «Ich freue mich, dass die PH Zug weiterhin in den Gebäuden der STM eingemietet sein und von deren Leistungen profitieren kann.»

Im Hinblick auf die Neuorganisation wird Peter Stehrenberger die Verwaltungsleitung für die Bereiche der PH Zug per 31.7.2019 abgeben. «Peter Stehrenberger geht im Jahr 2020 in Pension», erklärt Esther Kamm. «Wir haben uns deshalb gemeinsam entschieden, die Stelle des Verwaltungsleiters auf Sommer 2019 auszuschreiben.» Für die STM wird Peter Stehrenberger weiterhin tätig sein. «Ich möchte Peter Stehrenberger schon jetzt für seinen grossen Einsatz für die PH Zug danken», sagt Regierungsrat Stephan Schleiss.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Vom Lehrerseminar zur PH Zug

Das ehemalige Lehrerseminar St. Michael Zug wurde von den Schulen St. Michael Zug AG (STM) geführt. Nach der Gründung der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) beschloss der Regierungsrat des Kantons Zug, die STM als private Trägerschaft mit der Führung der Teilschule Zug der PHZ zu beauftragen. Ausgelöst durch die Kündigung des Konkordats der PHZ durch den Kanton Luzern im Jahr 2010 wurde die PH Zug am 1. August 2013 eine eigenständige, kantonale Hochschule. Auf diesen Zeitpunkt hin unterzeichneten die PH Zug und die STM einen Dienstleistungsvertrag, in dem festgehalten wurde, welche Leistungen die STM für die PH Zug erbringt.

Fusszeile