Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • PH Zug: Infonium 2/2016 zum Thema «Neue Medien und Informatik»

PH Zug: Infonium 2/2016 zum Thema «Neue Medien und Informatik»

15.09.2016
Zweifellos haben die Neuen Medien die Arbeitswelt, aber auch die Art der Kommunikation im privaten Umfeld stark verändert. Wie beeinflusst diese zunehmende Digitalisierung die Schule und die Ausbildung von Lehrpersonen? Das Infonium 2/2016 geht dieser Frage nach.
Titelseite Infonium 2/2016
Bild Legende:

Zweifellos haben die Neuen Medien die Arbeitswelt, aber auch die Art der Kommunikation im privaten Umfeld stark verändert. Wie beeinflusst diese zunehmende Digitalisierung die Schule und die Ausbildung von Lehrpersonen? Das Infonium 2/2016 geht dieser Frage nach.

Wo liegen eigentlich die Wurzeln der Digitalisierung? Und welche Herausforderungen stellen sich Gesellschaft, Schule und Lehrpersonen? Ursula Schwarb, Dozentin und Verantwortliche Medienbildung und Informatik an der PH Zug, führt in einem Grundlagenartikel ins Thema ein (S. 3-5). Die PH Zug hat die Bedeutung des Bereichs «Medienbildung und Informatik» erkannt. Sie erweitert per Studienjahr 2017/18 diesbezüglich die Ausbildungszeit (S. 6). Ebenfalls bietet sie neu ab November 2016 ein modular aufgebautes Weiterbildungsangebot an, das sich insbesondere an die ICT-Animator/innen der gemeindlichen Schulen des Kantons Zug richtet (S. 11).
Dank dem von Manfred Jurgovsky geleiteten «EdLab» können sich Studierende und Dozierende der PH Zug mit den Möglichkeiten des digitalen Lehrens und Lernens vertieft auseinandersetzen und kreative Projekte mit digitalen Medien umsetzen (S. 10). «Der Einsatz von Tablets im Englischunterricht» ist ein Projekt, das vom Know-how des EdLab profitieren konnte (S. 8-9). Welche Rolle Informatik und Medien in der heutigen und zukünftigen Volksschule im Kanton Zug einnehmen, erklärt Urs Aregger, Leiter der Fachgruppe ICT OSKIN (S. 12-13). Anhand des Beispiels der Stadtschulen Zug wird aufgezeigt, wie das schweizweit einzigartige Netzwerk der ICT-Animator/innen im Kanton Zug funktioniert (S. 14-15).

Nicht nur für die Schule ist die Digitalisierung ein wichtiges Thema. Auch die Wirtschaft setzt sich mit der Frage auseinander, welche digitale Kompetenzen die zukünftigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer brauchen. An der vom Gewerbeverband des Kantons Zug in Kooperation mit der PH Zug organisierten Veranstaltung «Fit für die Digitalisierung?» referieren und diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Bildung und Politik und suchen gemeinsam nach Lösungen. Diese Veranstaltung findet am 28. November 2016 an der PH Zug statt.

Zeitgleich mit dem Infonium ist auch das Veranstaltungsprogramm der der PH Zug erschienen. Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos und finden in der Regel an der PH Zug an der Zugerbergstrasse 3 statt.

Im September sind beispielswiese das Filme für die Erde Festival und das Musiktheater «JunGeOper» an der PH Zug zu Gast. Im November spricht Schriftsteller und Slam Poet Christoph Simon über seinen Prozess des Schreibens. Seine Bücher und Texte sind mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden (u.a. ProLitteris Förderpreis 2016). Ebenfalls ist er zweifacher Schweizermeister im Poetry Slam und Gewinner der Sprungfeder der Kabarett-Tage in Olten.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile