Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Diversity
  • Mehr Männer in pädagogische und soziale Berufe

Mehr Männer in pädagogische und soziale Berufe

Die PH Zug lancierte innerhalb dieses Projekts die Imagekampagne «Mehr Männer in den Lehrerberuf». In Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Diversity entwickelten Studenten zwei Kampagnen, mit welchen sie junge Männer für den Lehrberuf begeistern wollten.

Sozial engagierte junge Männer stellen ein bisher ungenutztes Potenzial für «frauendominierte» Studiengänge dar. Doch wie lassen sich diese jungen Männer für ein Studium der Sozialen Arbeit und des Lehramts motivieren? Das hochschulübergreifende Kooperationsprojekt «Sozial engagierte junge Männer – ein ungenutztes Potenzial für das Studium der Sozialen Arbeit und des Lehramts» bearbeitete diese Frage.

Die PH Zug lancierte innerhalb dieses Projekts die Imagekampagne «Mehr Männer in den Lehrerberuf». In Zusammenarbeit mit der Beauftragten für Diversity entwickelten Studenten zwei Kampagnen, mit welchen sie junge Männer für den Lehrberuf begeistern wollten.

Mit der ersten Kampagne (2011/12) traten die Studenten gegen ein – wie es die Studenten empfanden – verstaubtes Bild von Lehrern an, das in einigen Köpfen immer noch fest verankert sei. Sechs Studenten liessen sich bei der Ausübung einer «coolen» Freizeitaktivität wie z.B. «skaten» fotografieren. Mit diesen Bildern traten sie an Mittelschulen in Kontakt mit möglichen zukünftigen Lehramtsstudierenden.

Bei der zweiten Kampagne (2013) standen «Quereinsteiger» im Zentrum. Fünf Studenten liessen sich einmal an ihrem ehemaligen Arbeitsort (z.B. Baustelle) und einmal an ihrem zukünftigen Arbeitsort (Unterrichtszimmer) abbilden. Mit diesen Bildern traten die Studenten an Gewerbemessen und an der Gewerbeschule auf, um mit jungen Männern über den Lehrberuf ins Gespräch zu kommen.

Bei beiden Kampagnen wurden Plakate und Postkarten produziert und das Resultat auf einer Webseite aufgeschaltet (Webseite seit Ende 2016 nicht mehr online).

Kampagne 2013

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile

Deutsch