Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Eröffnung Roberta Regio Zentrum Zug

Eröffnung Roberta-Regio-Zentrum Zug

Eröffnungsfeier am 2. Mai 2018

Die Digitalisierung unserer Welt ist in vollem Gange! Hochentwickelte, autonome Roboter, Drohnen und selbstfahrende Autos sind keine Science Fiction mehr. In Zukunft werden digitale Geräte und komplexe, informationsverarbeitende Systeme den Alltag noch stärker und in allen Lebensbereichen durchdringen. Kinder und Jugendliche von heute erlernen den Umgang mit digitalen Technologien intuitiv, auch ohne das Zutun der Eltern und Lehrkräfte. Aber wie werden aus reinen «Usern» aktive, kompetente und kreative Gestalter der digitalen Zukunft?

Am 2. Mai 2018 eröffnete die PH Zug das Roberta Regio Zentrum in Zug (RRZ Zug). Mit der Einrichtung des RRZ Zug rüstet sich die PH Zug für eine moderne, zukunftsorientierte Bildung und bietet Lehrpersonen aller Schulstufen jährlich Weiterbildungskurse in Robotik und Informatik an. Zudem ermöglicht das RRZ Zug den Zuger Schulen die Materialausleihe für eigene Robotik-Projekte.

Der Lehrplan 21 verpflichtet die Schulen nicht nur dazu, Programmieren als wichtigen Teil des ICT-Unterrichts einzuführen, sondern eröffnet den Lehrkräften vielmehr die Chance, Robotik und Informatik auch in vielen anderen Fächern in den Unterricht einzubinden. Wie können Mathematik, Geometrie, Sachkunde, Ethik und Sprache in ein praxisorientiertes Robotikprojekt in der Primarschule oder Oberstufe eingebunden werden? An der Eröffnungsfeier hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, nicht nur die Roberta-Initiative kennenzulernen, sondern auch beispielhafte Einblicke in erste, reale Schulprojekte zu gewinnen.

Roberta® Workshop

Im Rahmen der Eröffnung des RRZ Zug bot die PH Zug einen spannenden, kostenlosen Workshop an. Dieser richtete sich an interessierte Lehrer/innen, die Roberta® im Unterricht einsetzen oder generell kennenlernen möchten. Die Teilnehmenden bekamen einen Einführungskurs in das LEGO Mindstorms EV3 System, erprobten das Programmieren anhand einer kindergerechten, grafischen Programmiersprache und lernten das umfassende Angebot des RRZ Zug für Zuger Schulen kennen.
Nach einer Einführung in die Software hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich anhand einfacher Aufgaben in die Programmierumgebung des LEGO Mindstorms EV3 einzuarbeiten. Eine kleine «Robo-Challenge» rundete den Nachmittag ab und lieferte zugleich ein Beispiel, wie problembasiertes Lernen mit Robotern mit dem Lebensalltag der Schüler/innen verknüpft werden kann. Die Ergebnisse des Workshops wurden an der anschliessenden Eröffnungsveranstaltung den geladenen Gästen präsentiert.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Programm

  • Begrüssung: Prof. Dr. Esther Kamm, Rektorin PH Zug
  • Einführung Roberta-Regio-Zentrum Zug: Reto Speerli, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Roberta-Coach
  • Besichtigung: Ergebnisse Robotik-Workshop (Raum 019), Ausstellung «Robotik-Projekte» (Aula)
  • Apéro (Foyer)

Fusszeile