Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

CAS Mathematisches Lernen in der Sackgasse (MaLe)

CAS Mathematisches Lernen in der Sackgasse (MaLe)

Fachdidaktische Interventionen bei mathematischen Lernschwierigkeiten

Schüler-Kommentar "ich verstehe es nicht"
Bild Legende:
Mika, 3. Klasse

In jeder Klasse fallen durchschnittlich mehrere Kinder mit erheblichen mathematischen Lernschwierigkeiten auf. Nicht selten wird die Förderung als ein «auf der Stelle treten», eine «Sisyphusarbeit» oder eine «aussichtslose Angelegenheit» beschrieben. Hilf- oder Ratlosigkeit führen aber kaum aus der Sackgasse heraus, sondern noch tiefer hinein, auch in solche namens Dyskalkulie. Das Certificate of Advanced Studies «Mathematisches Lernen in der Sackgasse?» (CAS MaLe) gibt Antworten in Richtung kompetenzorientierter Diagnosen und fachdidaktischer Interventionen in unterrichtlichen und therapeutischen Settings und verweist auf die Kraft präventiver und kooperativer Möglichkeiten.

Die Module orientieren sich an Kompetenzen, die für das kumulative Weiterlernen bedeutsam sind. Entsprechend stehen die Grundoperationen und die Stellenwerte (Voraussetzungen, Konzepte, Grundvorstellungen, Strategien und Fertigkeiten) im Zentrum, weil sie die Basis legen beispielsweise für Operationen in grossen Zahlenräumen, für das Verständnis von Brüchen, Dezimalzahlen oder die Proportionalität. Auch Lernanlässe mit geometrischen und kombinatorischen Inhalten oder Sachaufgaben tragen zu zentralen Kompetenzerweiterungen bei, wenn sie entsprechend arrangiert sind.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt und Information

Administrativ-organisatorische Fragen: male@phzg.ch

Fragen zum Kursinhalt und zu den Zulassungsbedingungen: kurt.hess@phzg.ch

Infoveranstaltung

Präsenz- und Online-Teilnahme möglich.

Freitag, 22.1.2021,
18.00 bis 19.30 Uhr, PH Zug

Anmeldung obligatorisch: male@phzg.ch

Leitung:
Kurt Hess und Anne Julia Tester

Fusszeile

Deutsch