Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Inhalte
  • Modul 4: Stolpersteine beim Sachrechnen, Schätzen und Argumentieren

Modul 4: Stolpersteine beim Sachrechnen, Schätzen und Argumentieren

Modul 4: Stolpersteine beim Sachrechnen, Schätzen und Argumentieren
Bild Legende:

Mathematische Lernschwierigkeiten werden auch beim Sachrechnen, Schätzen und Argumentieren sichtbar. Das kann an fehlenden, eingeschränkten, nicht bewussten oder falschen mathematischen Konzepten liegen, aber auch an sprachlichen oder fachsprachlichen Schwierigkeiten. Die Stolpersteine dürfen nicht davon abhalten, Schüler*innen mit Sach-, Schätz- und Argumentationsaufgaben herauszufordern und adaptiv zu begleiten.

Die Teilnehmenden gehen der Bedeutung des Sachrechnens, Schätzens und Argumentierens in mathematischen Lernprozessen nach. Dafür ist eine Durchleuchtung der An- und Herausforderungen hilfreich. Es werden kompetenzorientierte Beurteilungsanlässe besprochen und den eigenen Bedürfnissen und Bedingungen angepasst. Die fallorientierte Supervision bezieht sich auf das Sachrechnen, Schätzen und Argumentieren.  

kurz und bündig

  • Relevanz von Sachaufgaben
  • Modellierung
  • sprachsensitiver Mathematikunterricht
  • anschauungs- und darstellungsbezogene Hürden
  • Bedeutung des Schätzens
  • Erforschen und Argumentieren, Bezug Lehrplan 21
  • fehlende, eingeschränkte, unbewusste und falsche Konzepte
  • kompetenzorientierte Standortbestimmung und Förderung
  • Differenzierung im Unterricht
  • fallbezogene Supervision zu Modulthemen (in Kleingruppen)

Selbstorganisiertes Lernen (SOL)
zeitlich flexibel zu bearbeitende Aufträge zur Vor- und Nachbereitung

Intervision
individuelle Terminvereinbarung III

Leitung
Esther Brunner, Prof. Dr. phil.
Kurt Hess, Prof. Dr. phil.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Präsenz- und Onlinetermine

Fusszeile

Deutsch