Navigieren auf Pädagogische Hochschule Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kommunikation und Interaktion im Vorschulbereich (KomIn)

Angebote zur Weiterbildung Kommunikation und Interaktion im Vorschulbereich

Alltagsintegrierte Sprachförderung für alle Kinder

Weiterbildung KomIn
Bild Legende:

Die Sprache ist der «Schlüssel zur Welt» und damit eine zentrale Voraussetzung für die künftigen Bildungs- und Integrationschancen von Kindern. Betreuungspersonen im Vorschulbereich nehmen eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung der schulischen Laufbahn ein. Durch eine positive, bekräftigende Beziehung geben sie den Kindern Sicherheit ausserhalb der Familie, lassen Kinder spielerisch neue Erfahrungen sammeln und fördern durch gezielte Interaktion die Kommunikationsfähigkeit aller Kinder. Da Lernprozesse in der frühen Kindheit an konkrete, alltägliche Situationen gebunden sind, liegt ein grosses Potential in der Alltagsintegrierten Sprachförderung.

Adressatinnen und Adressaten
Im Vorschulbereich tätige Fachpersonen, wie z.B. Mitarbeiter/innen und Leitungspersonen von Kindertagesstätten, Spielgruppenleiter/innen, Fachpersonen von Beratungsstellen (z.B. Mütter- und Väterberatung), Lehrpersonen von vorschulischen Angeboten im DaZ-Bereich und Fachpersonen Musik & Bewegung für Eltern und Kleinkind.

Kursziele
Die Teilnehmenden

  • lernen die Grundlagen des Spracherwerbs kennen und verstehen das Bindungs- und Explorationsverhalten in der frühen Kindheit.
  • erwerben Kompetenzen, um die sprachliche Entwicklung aller Kinder in der frühen Kindheit alltagsintegriert zu begleiten und zu fördern.
  • erwerben Kompetenzen, um eine Lernkultur zu fördern, welche die Integration kultureller Vielfalt unterstützt und mehrsprachige Kinder wertschätzt und fördert.


Aufbau
Die Weiterbildung umfasst 3 Module mit insgesamt 5 Kurstagen:

  • Modul 1: Grundlagenmodul (3 Kurstage): Spracherwerb & Bindungsverhalten | Alltagsintegrierte Sprachförderung | Mehrsprachigkeit / DaZ / Interkulturalität
  • Modul 2: Wahlmodul (1 Kurstag): Sprachförderung durch Spiel, Musik und Bewegung | Unterstützte Kommunikation | Zuhören
  • Modul 3: Abschlussmodul (1 Tag): Transferaufgabe* | Präsentation

*Die Weiterbildung wird mit einer Transferaufgabe abgeschlossen: die Teilnehmenden geben Einblick in ihren Berufsalltag und reflektieren ihre Praxisbeispiele in Bezug auf die Kursinhalte.

 

Dauer: September – Mai
Start nächste Durchführung: 15. September 2018
Termine: Grundlagenmodul: 15.09.2018 | 27.10.2018 | 01.12.2018, Wahlmodul: 19.01.2019 oder 26.01.2019, Abschlussmodul: 18. Mai 2019
Zeiten: jeweils 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Anmeldung:
Die Anmeldung ist ab dem 9. April 2018 online auf Evento-Web der PH Zug möglich.
Anmeldeschluss:
31. Mai 2018
Kosten:
CHF 1300.–
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossene Berufslehre EFZ oder gleichwertige Ausbildung | Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren | Deutschkenntnisse: Sprachniveau mindestens C1
Studienleitung:
Administration/Information: Administration W&B, PH Zug
Organisator: Weiterbildung & Beratung PH Zug

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Kontakt

Weiterbildung & Beratung
Pädagogische Hochschule Zug
Zugerbergstrasse 3
6300 Zug

Studienleiterinnen
Miriam Aegerter
+41 41 727 12 76
miriam.aegerter@phzg.ch

Barbara Lischer
+41 41 727 13 25

+41 41 727 13 20

Aktuell

Anmeldungen sind ab dem 9. April 2018 online auf Evento-Web der PH Zug möglich.

Fusszeile