Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Amt für Sport an neuem Ort

06.05.2019
Amt für Sport an neuem Ort
Amt für Sport
Bild Legende:

Das Amt für Sport hat den Verein gewechselt und spielt seit Januar 2019 für die Gesundheitsdirektion. Lehrpersonen, Schulleitungen oder weitere Partner der Schulen spüren von diesem Wechsel wenig bis gar nichts.

Von Felix Jaray*

Der Regierungsrat hatte im Rahmen der Verwaltungsreform entschieden, das Amt für Sport per 1. Januar 2019 in die Gesundheitsdirektion (GD) zu integrieren. Dieser Wechsel motivierte die neu zuständige Direktion, eine Reorganisation der Gesundheitsförderung anzugehen und die Bereiche Bewegung/Ernährung, Alter und psychische Gesundheit dem Sportamt zuzuteilen. Zwischen diesen Fachthemen und der Bewegungs- und Sportförderung bestehen viele Synergien. Diese Nähe wird genutzt, um mittels eines Entwicklungsauftrages an das Sportamt Innovationen und Projekte anzugehen oder neue Impulse zu setzen.

Lehrpersonenaus- und weiterbildungen
Den ganzen Fachbereich Schulsport tangiert dies nur am Rande. Es kann aber sein, dass neue Bewegungs- und Gesundheitsförderungsideen bis in die Schule greifen. Andreas Koltszynski, Verantwortlicher für den Schulsport, wird sich in Absprache mit der Abteilung Kinder- und Jugendgesundheit in der GD ebenfalls um diese Themen kümmern. Zudem unterstützt das Amt für Sport weiterhin Projekte wie «fit 4 future» oder organisiert in Zusammenarbeit mit der PH Zug verschiedene Lehrpersonenweiterbildungen, wie die Aus- und Weiterbildungen zum Thema Sicherheit im und am Wasser (inkl. SLRG-Brevet) und in erster Hilfe (BLS/AED), die J+S Schneesport-, Schulsport- und auch Kletterkurse.

Drehscheibe Schulsport, Beratung und Angebote
Im Weiteren ist das Amt für Sport wie bis anhin Anlaufstelle für Sicherheits- oder Fachfragen zum Schulsport oder für Lehrpersonen und Schulleitungen, welche Sportlager oder Ausflüge planen. Rechtliche Anliegen oder Fragen zu Lehrplänen, Lehrmittel oder Anstellungsbedingungen werden in Koordination mit der Direktion für Bildung und Kultur (DBK) beantwortet. Der freiwillige Schulsport wird weiterhin über J+S finanziell unterstützt und die kantonalen Schülermeisterschaften zusammen mit den Vereinen angeboten. Auch wie bisher werden die kantonalen Vertretungen an Schweizerischen Schülermeisterschaften finanziert.

Nachwuchssport
Als Kantonaler Nachwuchsbeauftragter ist Andreas Koltszynski auch Ansprechperson bei Fragen für sportoptimierte Angebote für Nachwuchstalente, Übernahme von Schulgeldern oder Zuweisungen an Sportschulen. Er macht auch diese Arbeit in enger Zusammenarbeit mit der DBK.

Die Lehrpersonen, Schulleitungen oder weitere Partner der Schulen spüren von diesem Wechsel wenig bis gar nichts. Lediglich im Briefkopf oder in der Signatur erscheint die Gesundheitsdirektion oder bei der einen oder anderen Veranstaltung wird der «Sportminister» Martin Pfister anwesend sein – und nicht der Bildungsdirektor Stephan Schleiss.

* Felix Jaray ist seit 2015 Leiter des Amts für Sport. Felix Jaray hat einen Master of Science MSc, ist Turn- und Sportlehrer ETH sowie dipl. Physiotherapeut. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Sein eigenes Sporttreiben umfasst Schneesport und Golf.

Amt für Sport
An der Aa 6, 2. Stock
Postfach
6301 Zug
Tel. +41 41 728 35 54
sport@zug.ch

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile