Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Hochschulrat: Wer macht was?

07.05.2014
    Der Hochschulrat von links nach rechts: Dr. sc. Esther Ziegler, Oberassistentin an der Professur für Lehr- und Lernforschung der ETH Zürich / Urs Odermatt, Primarlehrer Schulen Baar / ...

 

 

Der Hochschulrat von links nach rechts: Dr. sc. Esther Ziegler, Oberassistentin an der Professur für Lehr- und Lernforschung der ETH Zürich / Urs Odermatt, Primarlehrer Schulen Baar / Vreni Wicky, Kantonsrätin / Stephan Schleiss, Präsident, Bildungsdirektor Kanton Zug / Vroni Straub-Müller, Vorsteherin Bildungsdepartement Stadt Zug, Kantonsrätin / Prof. Dr. Herbert Altrichter, Professor am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität Linz / Prof. Dr. Brigit Eriksson-Hotz, Rektorin der PH Zug (beratendes Mitglied) / Joachim Eder, Ständerat und alt Regierungsrat Kanton Zug / Michael Truniger, Leiter Amt für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule Kanton Zug (beratendes Mitglied).

Wer ist und was macht der Hochschulrat? Im Kurzinterview gibt Michael Truniger Auskunft. Michael Truniger ist Leiter des Amts für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule und beratendes Mitglied des Hochschulrats. Die Fragen stellte Lukas Fürrer.

Der Hochschulrat ist das strategische Führungsorgan der Pädagogischen Hochschule Zug. Was heisst das?
Der  Hochschulrat hat die Aufgabe, Rahmenbedingungen zu schaffen resp. zu erhalten und Ziele zu formulieren, welche die PH Zug befähigen, ihren vierfachen Grundauftrag - Ausbildung, Weiterbildung, Forschung, Dienstleistungen - in hervorragender Weise zu erfüllen - zugunsten unserer Schulen, unserer Schülerinnen und Schüler. Eine eigene PH bietet unschätzbare Vorteile und Chancen: erleichterte Rekrutierung von Lehrpersonen; massgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsangebote; an den Bedürfnissen unserer Schulen ausgerichtete Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Beratungsangebote — um einige zentrale Stichwörter zu nennen. Diese Chancen gilt es, optimal zu nutzen. Der Hochschulrat hat mit umsichtigen und ebenfalls massgeschneiderten strategischen Vorgaben die Basis dafür zu schaffen.

Mit welchen Gegenständen befasst sich der Hochschulrat aktuell?
Aktuell stehen Budget und Leistungsauftrag im Zentrum. Daneben hat sich der seit August 2013 amtierende Hochschulrat selbstverständlich aber auch das Ziel gesetzt, bis Ende 2014 die strategischen Leitlinien der PH zu definieren.

Welche Faktoren spielten bei der Zusammensetzung des Hochschulrats die Hauptrolle?
Wichtig war insbesondere eine breite Abstützung in Bezug auf vielfältige Kompetenzen und Kenntnisse. Das beruflich-geographische Netz spannt sich nun zwischen dem Ständerat in Bern, dem Primarlehrer in Baar und dem Pädagogikprofessor in Linz. Mit einem hohen Anteil an Zuger Mitgliedern ist auch die Nähe zum Kanton, welcher die PH Zug massgeblich finanziert, garantiert.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile