Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Service
  • Sprachferien für Schüler

Sprachferien für Schüler

23.10.2014
In Zusammenarbeit mit den kantonalen Austauschverantwortlichen bietet die ch Stiftung mit dem Ferieneinzelaustauschprogramm 11-15 jährigen Schülerinnen und Schülern der Deutschschweiz, der Romandie ...

In Zusammenarbeit mit den kantonalen Austauschverantwortlichen bietet die ch Stiftung mit dem Ferieneinzelaustauschprogramm 11-15 jährigen Schülerinnen und Schülern der Deutschschweiz, der Romandie und des Tessins die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ferien in einem anderen Sprachgebiet zu verbringen.

Während eines ein- bis zweiwöchigen Sprachaufenthalts erzielt man zwar nur bescheidene Fortschritte in der Fremdsprache. Dennoch wirkt ein Ferieneinzelaustausch motivierend auf das Sprachenlernen. Durch den Kontakt mit Gleichaltrigen sowie mit der Gastfamilie bekommen die Teilnehmenden Lust, ihre Sprachkenntnisse zu erweitern und sich mit der fremden Kultur auseinanderzusetzen. Zudem entwickeln die Kinder und Jugendlichen wichtige Sozialkompetenzen. Sie lernen mit Schwierigkeiten umzugehen und Probleme selbstständig zu lösen.

Das Prinzip des Ferieneinzelaustauschs ist ganz einfach: Die Kinder zweier Familien verbringen einen Teil ihrer Ferien beim Austauschpartner in der jeweils anderen Sprachregion und sind dabei in der Gastfamilie integriert. Das schafft für alle Beteiligten einen optimalen Rahmen für das Lernen einer Fremdsprache. Gleichzeitig können sich die Kinder auch ein wenig wie zu Hause fühlen.

Die Anmeldung erfolgt über Internet auf folgendem Link: www.ch-go.ch/fea und umfasst folgende Schritte:
1. Anmeldeformular Online ausfüllen.
2. Anmeldung ausdrucken und unterschrieben bei der ch Stiftung einreichen.
3. Eine Austauschfamilie in der anderen Sprachregion wird vorgeschlagen.
4. Die Austauschfamilien nehmen miteinander Kontakt auf und vereinbaren den Zeitrahmen.
5. Abreise. Viel Spass beim Austausch!

Die Anmeldung und Vermittlung eines Ferieneinzelaustauschs ist kostenlos. Einzig die Reisekosten und ein allfälliges Taschengeld gehen zulasten der Teilnehmenden. Je früher die Anmeldung eintrifft, desto grösser ist die Chance, eine/n passenden Partner/in zu erhalten!

Weitere Auskünfte erteilt:
ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit
Charlotte-Sophie Joye, Projektkoordinatorin
www.ch-go.ch/programme/pestalozzi/mobilitaet,
pestalozzi@chstiftung.ch, Tel. 032 346 18 32

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile