Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Service
  • Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Sommer, Sonne, Sonnenschutz

02.12.2014
Die Zeit vergeht auch im Winter schnell! Ehe man sichs versieht, steht der Sommer vor der Tür und will geplant werden. Der Sonnenschutzparcours 2015 vermittelt altersentsprechend und auf ...

Die Zeit vergeht auch im Winter schnell! Ehe man sichs versieht, steht der Sommer vor der Tür und will geplant werden. Der Sonnenschutzparcours 2015 vermittelt altersentsprechend und auf spielerische Art Informationen über die Wirkung von UV-Strahlen und ihre Auswirkung auf die Haut. Die Kinder lernen, wie sie ihre Haut auf einfache und wirkungsvolle Weise schützen können. Ein kostenloses Angebot der Krebsliga Zug für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe und ihre Lehrpersonen.

 

Der Sonnenschutz-Parcours kurz erklärt
Kinderhaut ist sehr viel empfindlicher als die Haut von Erwachsenen und hat noch einen geringen Eigenschutz. Deshalb ist es wichtig, die Haut von Kindern besonders gut vor der Sonne zu schützen.
Der Sonnenschutzparcours vermittelt Schülerinnen und Schülern der Unterstufe altersentsprechend und auf spielerische Art Informationen über die Wirkung von UV-Strahlen und ihre Auswirkung auf die Haut. Die Kinder lernen, wie sie ihre Haut auf einfache und wirkungsvolle Weise schützen können.

Damit Sie sich ein Bild machen können
Ein Team von 4 Personen kommt mit dem Parcours in Ihrem Schulhaus vorbei. Die Kinder
durchlaufen in Gruppen den Parcours, welcher aus 4 Posten besteht, die alle etwas mit dem Verhalten in der Sonne zu tun haben. Dauer 1 Schullektion (45-50 Min), Schülerzahl max. 24 Kinder/Lektion.

Sonnenweg
Auf grossen Brettern sind verschiedene Holzstücke befestigt. Der Weg stellt den Tagesverlauf dar. Durch Barfussgehen über den Sonnenweg erfahren die Kinder mit den Sinnen, wie stark die Sonne zu den verschiedenen Uhrzeiten „sticht". Von 11 bis 15 Uhr im Schatten zu bleiben und generell den Schatten der Sonne vorzuziehen ist hier die Botschaft.

Sonnen-Memory
Das Memory ist in Plastikhütchen eingeklebt. Alle Zeichnungen widmen sich dem Thema Sonnenschutz. Bei jedem neu aufgedeckten Bild wird mit den Kindern besprochen, was zu einem guten Sonnenschutz gehört. Um ihren Kopf optimal vor der Sonneneinstrahlung schützen zu können, erhalten die teilnehmenden Kinder eine Sonnenkappe
mit Nackenschutz geschenkt.

Sonnen-Labyrinth
Kleine Kugeln müssen durch die reflektierende Spielfläche des Labyrinthes gelenkt werden. Die Kinder tragen dazu eine Sonnenbrille. Sie erfahren, wie wichtig der Augenschutz durch eine
Sonnenbrille ist und auf welche Qualitätsmerkmale man achten sollte.

Sonnenschleuder
Hier können die Kinder ihre Treffsicherheit testen. Jeder Treffer löst einen Mechanismus aus, der von der anderen Seite ein Sonnencrememuster ausspuckt. Die Kinder lernen, welche Merkmale eine geeignete Sonnencreme aufweist und welche Regeln beim Eincremen zu beachten sind.

Durchführungsort
Was den Platzbedarf betrifft sind wir flexibel, da die einzelnen Posten unabhängig voneinander aufgestellt werden können. Bei schönem Wetter sind der Pausenplatz oder eine Wiese gut geeig-net. Als Schlechtwetter-Variante haben sich Turnhallen bewährt.

Ihr Beitrag
Anzahl Klassen, sowie mögliche Daten angeben
Nach Anmeldung / Zusage: Zugeteiltes Datum bestätigen, Durchführungsort (s.o.) bekanntgeben
Am Durchführungstag: Material und Präventionsteam am von Ihnen bestimmten Treffpunkt in Empfang nehmen
Begleitung jeder Lektion durch mindestens eine Lehrperson
Aufgreifen des Themas Sonnenschutz nach unserem Besuch (z.B. auf der Schulreise, am Sporttag oder im Klassenlager)

Kosten
Dieses Angebot der Krebsliga Zug ist für die teilnehmenden Schulen kostenlos.

Kontakt
Bei Interesse oder Fragen zum Parcours, wenden Sie sich bitte an:
Krebsliga Zug, Kerstin Hass, kerstin.hass@krebsliga-zug.ch, 041 720 20 45
Gerne erteilen wir Ihnen weitere Auskünfte oder senden Ihnen die Anmeldeunterlagen zu.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile