Navigieren auf Schulinfo Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Service
  • Kunst erleben, Kunst besuchen — Veranstaltungen für Schulen

Kunst erleben, Kunst besuchen — Veranstaltungen für Schulen

31.08.2016
Kunstvermittlung — Veranstaltungen für Schulen: Das bietet das Kunsthaus Zug für Zuger Schulklassen. Kompetent und kostenlos! Information & Anmeldung sandra.winiger@kunsthauszug.ch ...

Kunstvermittlung — Veranstaltungen für Schulen: Das bietet das Kunsthaus Zug für Zuger Schulklassen. Kompetent und kostenlos!

Information & Anmeldung

Tel. 041 725 33 40
www.kunsthauszug.ch und Facebook

Quel tableau!


Fernand Léger, Une plante rouge sur un ciel bleu (1er état), 1939, Kunsthaus Zug, Stiftung Sammlung Kamm © 2016, ProLitteris, Zurich


27. August bis 20. November 2016
Paris sans Fin – Cézanne bis Giacometti
 
Im Workshop entdecken wir Kunstwerke, die vor rund 100 Jahren in der Welthauptstadt der Kunst entstanden sind. Damals gingen viele Künstler nach Paris, um anderen Kunstschaffenden zu begegnen, sich anregen zu lassen und ihre eigene Kunstform zu entwickeln. Gemeinsam erkunden wir Arbeiten von Pablo Picasso, August Macke, Franz Marc oder Alberto Giacometti. Warum malten sie Tiere und Städte bunt? Warum sehen die Gesichter wie eckige Formen aus? Und warum ist alles so verschachtelt? Im Atelier probieren wir selber aus und gestalten ausgehend von unseren Entdeckungen eigene Arbeiten.

Paris sans Fin – Cézanne bis Giacometti

Einführung für Lehrpersonen
mit Sandra Winiger, Leiterin Kunstvermittlung und Friederike Balke, Kunstvermittlerin

KunstAbend: Dienstag, 13. September, 17.30 – 19.30 Uhr (bitte anmelden)
KunstMittag: Donnerstag, 6. Oktober, 12.15 – 13.00 Uhr

Workshops für Schulklassen

Mo – Do, Zeit nach Absprache
alle Stufen, ca. 2 Stunden
für Zuger Schulklassen kostenlos

mit Friederike Balke


Ship of Tolerance: Vom Kunsthaus an den See — Ilya und Emilia Kabakov

Das Kunsthaus Zug realisiert 2016 mit Ilya und Emilia Kabakov das Teilhabe-Projekt Ship of Tolerance. Rund 1800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben mitgewirkt und ihre Botschaften zu Toleranz als Segelbilder gemalt. Gemeinsam lernen wir das Projekt kennen, erkunden Werke vom Künstlerpaar in der Ausstellung und machen uns auf den Weg in die Stadt, um diese Botschaften in den Installationen zu erkunden. Unser Ziel: Ship of Tolerance auf dem See.

Ship of Tolerance: Vom Kunsthaus an den See

Workshops für Schulklassen

Mo – Do, Zeit nach Absprache
alle Stufen, ca. 2 Stunden
für Zuger Schulklassen kostenlos
10. September bis 13. Oktober

mit Friederike Balke

 

-

 

Information & Anmeldung
sandra.winiger@kunsthauszug.ch, Tel. 041 725 33 40, www.kunsthauszug.ch und Facebook

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile