Navigieren auf Kanton Zug

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Aktuell
  • Vergabe der neuen Standard-Software für die Einwohnerkontrollen

Vergabe der neuen Standard-Software für die Einwohnerkontrollen

06.03.2015
Vergabe der neuen Standard-Software für die Einwohnerkontrollen

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 3. März 2015 die Software für das Projekt «Nerz: Neues Einwohnerregister Zug» an die Firma OBT AG, Zürich, vergeben. Mit dem Projekt «NERZ» lösen der Kanton Zug und die elf Zuger Einwohnergemeinden die Fachanwendung «EK V4» mit einer technisch neuen, in der Bedienung zeitgemässen Standard-Software ab.

Die neue Software wurde am 3. Oktober 2014 öffentlich ausgeschrieben. Acht Offerten wurden fristgerecht eingereicht. Mehrere Offerten wurden im Laufe des Verfahrens zurückgezogen bzw. mussten wegen Nichterfüllung der geforderten Eignungskriterien vom Verfahren ausgeschlossen werden. Den Zuschlag erhielt die Firma OBT AG, Zürich. Ihre auf dem Software-Produkt NEST basierende Lösung hat einen Auftragswert von rund 2,7 Millionen Franken (Bruttoinvestitionen sowie Wartungs- und Supportkosten für fünf Jahre). Die Firma OBT AG hat ein Angebot eingereicht, welches die Erwartungen in wirtschaftlicher, technischer und betrieblicher Hinsicht in umfassender Weise erfüllt. Sie hat mehrere vergleichbare Projekte und Datenmigrationen für Einwohnerkontrollen erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen. Die Realisierungsarbeiten beginnen im 2. Quartal 2015.

Weitere Informationen

hidden placeholder

behoerden

Fusszeile