Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Exekutivziele 2015 - 2018

Exekutivziele 2015-2018 der Gemeinde Hüneneberg (Stand 28. April 2015)

Die Gemeindefinanzen sind im Lot

Massnahmen:

  • Optimierung internes Kontrollsystem (IKS) und Risikomanagement


Hünenberg ist für alle Generationen eine attraktive Gemeinde

Massnahmen:

  • Förderung Wohnen im Alter
  • Bedarfsabklärung für die zweite Etappe Lindenpark (Wohnen und Pflege)
  • Festlegung Strategie familienergänzende Kinderbetreuung
  • Förderung der Nachbarschaft


Die Rahmenbedingungen für Gewerbe und Wirtschaft sind gut

Massnahmen:

  • Aufwertung Bösch-Rothus (inkl. Verkehrskonzept)


Die Gemeindeentwicklung sichert und verbessert die Lebensbedingungen

Massnahmen:

  • Zentrumsplanung (1. Phase)
  • Erarbeitung von gestalterischen Massnahmen Umfahrung Cham-Hünenberg (Chamer- und Luzernerstrasse) im Rahmen Zentrumsplanung bzw. Entwicklung Zythus
  • Klärung Verwendung der ÖI- und Bauzonen
  • Grundlagenerarbeitung für verdichtetes Bauen
  • Revision Ortsplanung


Die Gemeinde arbeitet kunden- und bedürfnisgerecht für die Bevölkerung

Massnahmen:

  • Überprüfung Kommunikationskonzept und social media
  • Befragung Kundenzufriedenheit
  • Standortbestimmung Gemeinde (z.B. Zukunftskonferenz, Gesprächsrunden Gemeinderat, Bevölkerungsbefragung etc.)

 

Die Bevölkerung fühlt sich sicher

Massnahmen:

  • Projekt Feuerwehr 2015
  • Erhalt guter Polizeidienstleistungen
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit und Beobachtung der Verkehrsentwicklung auf der Achse Zollhaus-Holzhäusern

 

Die Behörden und die Bevölkerung sind in Energie- und Umweltfragen sensibilisiert

Massnahmen:

  • Prüfung Projekt «Generationengerechtigkeit» (Nachhaltigkeit)
  • Abschluss Leistungsvereinbarung Landschafts-Entwicklungs-Konzept

 
Eine bedarfsorientierte Infrastruktur wird zur Verfügung gestellt und gepflegt

Massnahmen:

  • Prüfung Sanierung/Neubau Gemeindehaus
  • Festlegung und Umsetzung Strategie Gebäudeunterhalt
  • Sanierung und Erweiterung Schulhaus Rony
  • Überprüfung Strategie für Räume Schule und Kinderbetreuung
  • Strategie gemeindliche Entsorgung

 

Die Schulen Hünenberg positionieren sich als fortschrittliche Institution

Massnahmen: 

  • Verankerung des altersdurchmischten Lernens im Kindergarten und in der Primarschule
  • Entwicklung von Sek 1plus und des erweiterten 9. Schuljahres
  • Klärung und Konzeptionierung der Ausgestaltung der Oberstufe
  • Erstellung mehrjähriges Weiterbildungskonzept
  • Weiterentwicklung der Leseförderung
  • Vorbereitung Einführung Lehrplan 21


Wichtige Daueraufgaben

  • Aktive Pflege der Kontakte zu Wirtschaft und Gewerbe
  • Förderung attraktiver Dienstleistungs- und Gewerbeangebote
  • Förderung von preisgünstigem Wohnraum
  • Optimierung bestehendes ÖV-Angebot
  • Optimierung des Energieverbrauchs bei gemeindeeigenen Bauten
  • Gewährleistung gemeindliches Gesundheitswesen
  • Weiterentwicklung der Finanzstrategie
  • Verminderung Lichtverschmutzung

Weder die unter den einzelnen Exekutivzielen aufgeführten Massnahmen noch die aufgelisteten wichtigen Daueraufgaben sind abschliessend.
Es gibt weitere Massnahmen und Aufgaben, die zur Umsetzung der Ziele führen. Die Schule arbeitet mit einer separaten Leistungsvereinbarung.

4. Juli 2017

Weitere Informationen

hidden placeholder

Politik Hberg

Fusszeile