Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Briefliche Stimmabgabe, ungültige Wahlzettel

Briefliche Stimmabgabe, ungültige Wahlzettel

20.01.2016
Medienmitteilung vom 20. Januar 2016

Medienmitteilung vom 20. Januar 2016

An der Ergänzungswahl für ein neues Mitglied des Regierungsrates vom 17. Januar 2016 haben bis auf 15 Stimmberechtigte alle brieflich gewählt. Dies sind 99.36 % der Stimmenden und stellt einen absoluten Rekord dar. Bisher lag die Marke bei rund 97 %. Insgesamt mussten 15 briefliche Stimmabgaben (= 0.63 %) aus formellen Gründen ungültig erklärt werden. In elf Fällen fehlte die Unterschrift auf dem Stimmrechtsausweis. Erfreulicherweise waren nur gerade sieben Wahlzettel ungültig.

Weitere Informationen

hidden placeholder

Politik Hberg

Fusszeile