Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Erstellung Provisorium beim Schulhaus Rony

11.03.2015
Medinemitteilung vom Mittwoch, 11. März 2015

Medienmitteilung vom 11. März 2015

In den vergangenen Jahren hat ein starkes Wachstum die Gemeinde Hünenberg geprägt. Die Schülerzahlen stiegen von 933 (Schuljahr 2011/12) auf 1'180 (Schuljahr 2001/12). Aktuell zählen die Schulen Hünenberg 1'125 Schülerinnen und Schüler. Die von der Planteam S AG, Luzern, im Auftrag des Gemeinderates erstellte Schulraumplanung 2014 hat ergeben, dass sich auf der Primarstufe die Situation im Schulkreis Hünenberg See nach dem Bau des Schulhauses Eichmatt entspannt hat. Gegenteilig ist die Situation im Schulkreis Dorf, wo der Schulraum in den vergangenen Jahren sehr knapp geworden ist. Das ist einerseits auf steigende Schülerzahlen im Schulkreis Dorf zurückzuführen. Andererseits wurden in den vergangenen Jahren Schul- und Gruppenräume mangels Alternativen zunehmend fremdgenutzt (z.B. als Arbeitszimmer für die Heilpädagogische Förderung, als Büro für die Schulleitung, als Lehrpersonen-Vorbereitungszimmer u.a.). Für die Oberstufe hingegen besteht mit dem im Bau befindlichen Schulhaus Ehret B für die nächsten Jahre kein Bedarf an zusätzlichen Räumen.

Gestützt auf die Schulraumplanung 2014 benötigt die Schule im Schulkreis Dorf ab dem Schuljahr 2015/16 für die nächsten drei Jahre zwingend zusätzliche Räume für einen Kindergarten, für die nachschulische Betreuung sowie für die Schulsozialarbeit. Der Gemeinderat wird der Gemeindeversammlung vom 22. Juni 2015 eine Kreditvorlage für die Erstellung von Container-Provisorien auf dem Parkplatz des Schulhauses Rony unterbreiten. Damit die neuen Räumlichkeiten auf Beginn des neuen Schuljahres 2015/16 im August 2015 zur Verfügung stehen, müssen verschiedene Vorbereitungsarbeiten bereits jetzt in Angriff genommen werden. Primär umfassen diese die Planung, das Einreichen des Baugesuchs sowie das Submissionsverfahren für die Beschaffung der Container. Dies alles erfolgt unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gemeindeversammlung.

Weitere Informationen

hidden placeholder

Politik Hberg

Fusszeile