Navigieren auf Schulen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Corona Virus - Im laufenden Schuljahr 2020-21

COVID-19: Im laufenden Schuljahr 2020-21

Ausdehnung der kantonalen Teststrategie auf die Primarschule (4. bis 6. Klasse)

Der Bildungsdirektor des Kantons Zug schreibt in der regierungsamtlichen Medienmitteilung vom 24. März 2021: «Anders als während des bisherigen Verlaufs der Pandemie rücken Infektionen unter Kindern immer stärker in den Fokus. Insbesondere bei Kindern im Primarschulalter steigt die Ansteckungsrate gegenwärtig an. Auch im Kanton Zug haben die nachgewiesenen Infektionen bei Schülerinnen und Schülern in Klassen unterhalb der Sekundarstufe in den letzten Wochen zugenommen. ... Mithilfe von Reihentests für alle Primarschullehrpersonen, Hausdienst und weiteres Schulpersonal sowie für die Kinder ab der 4. Klasse soll nun auch die angespannte Lage an den Primarschulen verbessert werden.»

Rechtlich basiert die Umsetzung der erweiterten Teststrategie auf einem spezifischen Regierungsratsbeschluss vom 23. März 2021. Dieser Regierungsratsbeschluss basiert auf dem Epidemie- Gesetz des Bundes sowie auf dem Gesundheitsgesetz des Kantons Zug.

Die Teilnahme an diesen Tests ist für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrpersonen grundsätzlich obligatorisch, ein Verzicht auf eine Teilnahme ist jedoch möglich. Die Schulleitungen sind berechtigt, Ausnahmen zu bewilligen. Wer nicht an diesen Reihentests teilnehmen will, hat seinen Verzicht schriftlich mittels des unten aufgeführten Formulars zu erklären. Mit diesem ausdrücklichen Verzicht wird zur Kenntnis genommen, dass die Schülerin, der Schüler im Falle von jedem positiven Testergebnis innerhalb der Testgruppe (Schulklasse) über das kantonale Contact Tracing mit einer zehntätigen Quarantäne belegt wird.

Da wir in Hünenberg altersdurchmischte Klassen führen (3./4. und 5./6.), werden auch die 3. Klässler/-innen in die Reihentests einbezogen. Ein Verzicht ist ebenfalls mit dem erwähnten Formular zu erklären. Die Eltern aller betroffenen Klassen werden mit einem separaten Elternbrief bedient.

Informationen betr. Klassenschliessungen im Schulhaus Eichmatt sowie Kindergärten Moos

In der letzten Woche sind an den Schulen verschiedene positive Testresultate bekannt geworden, wobei auch Lehrpersonen betroffen sind, obwohl die Schutzmassnahmen in der Schule eingehalten werden. Am Wochenende sah sich die Schulleitung in Absprache mit dem Schulpräsidenten veranlasst, dass die fünf Klassen im Schulhaus Eichmatt für die letzte Woche vor den Sportferien vorsichtshalber wieder auf Fernunterricht umzustellen haben. Zusätzlich soll im Schulhaus Eichmatt während dieser Woche auf sämtliche Klassendurchmischungen verzichtet werden. Auch der Schwimm- und Religionsunterricht findet nicht statt. Die vollständigen Informationen finden Sie im unten stehenden Elternschreiben.

Bereits am Freitag, den 29. Januar 21, wurde für die beiden Kindergartenklassen Moos in Absprache mit dem Kantonsarzt eine 10-tägige Quarantäne verordnet. Heute Nachmittag haben wir zudem erfahren, dass im Kindergarten Moos 2 die Virus-Mutation B1.1.7 (Südafrikanischer Virus) festgestellt worden ist. Aufgrund dessen wurde für die ganze Klasse für morgen Dienstag eine Massentestung vom Kantonsarzt verordnet. Die Organisation ist im Gange, die betroffenen Familien werden direkt vom Schulleiter angeschrieben und aufgeboten.

Wir versichern Ihnen, dass die Schutzkonzepte an unseren Schulen gewissenhaft und konsequent umgesetzt werden und greifen. Dies zeigt sich auch darin, dass bis zum 29. Januar 2021 von den 65 Hünenberger Klassen noch nie eine Klasse in Quarantäne musste. Selbstverständlich haben auch Sie als Eltern die Vorgaben verantwortungsvoll beachtet. Dafür danken wir Ihnen.

Für die Hünenberger Schulleitung:

Rolf Schmid, Rektor

Aktuelle Plakate: Massnahmen gegen das Coronavirus

Corona Plakate

Wichtige Elterninformationen zum Ende der Herbstferien

16. Oktober 2020

Sehr geehrte Eltern
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte

Hoffentlich hatten Sie erholsame Herbstferien und konnten die Tage trotz der nicht einfachen Situation etwas geniessen.

Sie finden wichtige Informationen in der neuesten Elterninformation (Download).

Vorgehen bei Krankheits-/Erkältungssymptomen

30. September 2020

Liebe Eltern
Liebe Erziehungsberechtigte

Darf ich mein Kind mit Schnupfen und Husten in die Schule, in den Kindergarten schicken? Wann muss es zum Arzt? Viele Eltern sind verunsichert, wie sie richtig vorgehen müssen. Bitte denken Sie daran, dass Sie nur gesunde Kinder und Jugendliche zur Schule schicken. Beachten Sie bitte, dass die Lehrpersonen und die Verantwortlichen der Schulen Hünenberg keine ärztlichen Diagnosen stellen oder Empfehlungen abgeben können.

Die Nordwestschweizerische Erziehungsdirektorenkonferenz hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) zwei Merkblätter herausgegeben. Sie finden Sie bei den Downloads. Ein Schema erklärt die Vorgehensweise bei Kindergarten- und Primarschulkindern, das andere bei Jugendlichen der Sekundarstufe I. Gerne verweisen wir Sie auch auf die betreffende Seite des BAG.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Hinweise zu anstehenden schulischen Anlässen

Grundsatz
Es ist aus heutiger Sicht und aufgrund der aktuellen Lage unser Bestreben, bei der Ausgestaltung des Schuljahres und des Schullebens möglichst nahe an einen "normalen Regelbetrieb" zu kommen, stets mit dem Grundsatz, dass in Beachtung des Schutzkonzepts die Abstandsregeln einzuhalten und Schutzmasken zu tragen sind, wo die Abstände nicht eingehalten werden können.

Die Schulbesuchstage finden bis auf Weiteres nicht statt!

31. August 2020

Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Schulbesuchstage finden in der vorgesehenen Form nicht statt. Als Alternative haben Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bis Dezember 2020 die Möglichkeit, individuell und auf Anmeldung den Unterricht zu besuchen. Kontaktieren Sie bitte per E-Mail die Lehrperson und geben Sie ihr das gewünschte Datum und die gewünschte Zeit bekannt. Von der Lehrperson erhalten Sie daraufhin eine Bestätigung oder den Hinweis, dass der gewünschte Zeitpunkt unpassend ist. Wichtig: Beim Schulbesuch sind die Distanzregeln einzuhalten oder eine Schutzmaske zu tragen!

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes

Der Bundesrat hat entschieden, dass die Kinder und Jugendlichen der obligatorischen Schulen am Montag, 11. Mai 2020 wieder in die Klassenzimmer zurückkehren dürfen. Wir freuen uns darauf!

Mit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes machen wir einen weiteren Schritt hin zur Normalität. Wir stehen nun aber in der Verantwortung, für die Sicherheit zu sorgen und die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und der Bildungsdirektion des Kantons Zug umzusetzen bzw. einzuhalten.

Das bei den Downloads aufgeführte Schutzkonzept stützt sich auf die empfohlenen Vorlagen des Bundes und den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit und der Bildungsdirektion des Kantons Zug und umfasst Kindergärten, die Primarschuleinheiten sowie die Sekundarstufe I. Die Musikschule hat ein eigenes Schutzkonzept erstellt. Es ist ab Start Präsenzunterricht gültig für alle Beteiligten der Schulen Hünenberg.

Wir allen sind gespannt, wie sich der Schulalltag mit den Schutzvorgaben gestalten lässt.

Bleiben Sie gesund.

Kurzfilm "Coronavirus und Schule"

Der kurze Film zeigt den Schülerinnen und Schülern in wenigen einprägsamen Bildern, welchen Einfluss das neue Coronavirus auf ihren Schulalltag hat. Er erklärt den Kindern, dass sie sich schützen können und ruft die Regeln zum Händewaschen und Grüssen in Erinnerung.

Weitere Informationen

Direkt zu

Schulsozialarbeit

Fusszeile