Navigieren auf Schulen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Corona Virus – Schulausfall an den Schulen Hünenberg

Elterninformation, Coronavirus, Corona-Virus

Corona-Virus

22. April 2020: Informationsschreiben 3

Sehr geehrte Eltern
Sehr geehrte Erziehungsberechtige

Eine Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ist gemäss Bundesrat frühestens am 11. Mai 2020 möglich. Genauere Aussagen dazu erwarten wir um den 29. April. Mit dem Schreiben 3 (siehe Downloads) informieren wir Sie über einige zu beachtende Punkte im Hinblick auf die Umsetzung. Wir werden Sie den Möglichkeiten entsprechend so rasch wie möglich mit den neuen Informationen bedienen.

---------------------------------------------------------------

8. April 2020: Ideensammlung für Eltern, Kinder und Jugendliche in der Pandemiephase begleiten

Sehr geehrte Eltern
Sehr geehrte Erziehungsberechtige

Die Frühlingsferien stehen bevor. Für viele Eltern bedeutet dies eine zusätzliche Herausforderung in der Pandemiephase. Das Amt für gemeindliche Schulen hat zu Ihrer Unterstützung eine Ideensammlung publiziert (bei den Downloads für Eltern und Erziehungsberechtigte).

Sie finden darin

  • Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche
  • Tipps um Strukturen in den Familienalltag bringen zu können
  • Strategien, wie Eltern Kinder und Jugendliche zu Kooperation ermuntert werden können

---------------------------------------------------------------

6. April 2020: Schulsozialararbeit und Notbetreuung während den Frühlingsferien

Die Schulsozialarbeitenden sind auch in den Frühlingsferien für Schüler/-innen, Eltern und Lehrpersonen täglich erreichbar. Sorgen mit Ihrem Kind, Fragen zu Beschäftigungen, Umgang mit sozialen Medien in Zeiten des Virus?

Das Telefon 041 785 45 97 ist in den Frühlingsferien täglich von 08.30 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr besetzt.

Ebenfalls bietet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit Familie Plus auch in den Frühlingsferien die Notbetreuung an. (Weitere Informationen unter Direkt zu).

-------------------------------------------------------------

27. März 2020: Berufswahlprozess auf der 2. Oberstufe

Beat Schuler (Leiter Amt für Berufsbildung) versteht die Sorgen der Eltern und Lernenden, die im Berufswahlprozess stehen. Die derzeitige Lage erschwert den regulären Ablauf des Berufswahlprozesses. (z.B. Schnupperlehren, Bewerbungsgespräche etc.). Auch im Hinblick auf das Lehrjahr 2020/21 sollen weiterhin Lernende im bisherigen Umfang rekrutiert werden. Alle Betriebe werden weiterhin auf Fachkräfte angewiesen sein.

Zum Thema Rekrutierung ist eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche zeitnah mögliche Lösungen erarbeitet (z.B. Verlängerung der Rekrutierungsphase, Kommunikationsmassnahmen etc.). Es wird dabei auch geprüft, ob eine Flexibilisierung des Ausbildungsbeginns möglich wäre, und ob in einzelnen Branchen verspätete Lehreintritte erfolgen können. Sobald konkrete Lösungen vorliegen, wird das Amt für Berufsbildung diese via die bestehenden Kommunikationswege mitteilen.

---------------------------------------------------------------

20. März 2020

Sehr geehrte Eltern
Sehr geehrte Erziehungsberechtigte

Wir sind gebeten worden, nochmals mit einem dringenden Appell an Sie zu gelangen.

Bitte sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Kinder und Jugendlichen nicht in Gruppen auf den Spielfeldern und Spielplätzen draussen aufhalten. Die Gruppengrösse darf draussen nicht grösser als 5 Personen umfassen. Fussball-, Basketball- und andere Spiele sind zu unterlassen.

Wir alle stehen in der Verantwortung, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet und das Gesundheitssystem nicht zusätzlich belastet oder überlastet wird. Letztlich geht es auch darum, dass eine vollständige Ausgangssperre in der Schweiz vermieden werden kann.

Bitte machen Sie das auch Ihren Kindern verständlich.

Ich danke Ihnen.

Freundliche Grüsse

Rolf Schmid, Rektor

---------------------------------------------------------

17. März 2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Erziehungsberechtigte

Das Ziel der vom Bundesrat verordneten Schulschliessung ist die Reduktion der Sozialkontakte um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen oder gar zu stoppen. Deshalb ist es wichtig, dass auch die Kinder und Jugendlichen möglichst zu Hause bleiben! Für die Kinder und Jugendliche ist das mit Sicherheit keine einfache Situation. Doch es braucht nun die Anstrengung aller.

Besten Dank!

-----------------------------------------------------------------------------------

16. März 2020

Fernunterricht statt Präsenzunterricht

Die Schulen sind bis zu den Frühlingsferien geschlossen. Es findet kein Präsenzunterricht, sondern Fernunterricht statt.

Des Weiteren werden alle Logopädiestunden sowie Psychomotoriktherapien bis auf weiteres eingestellt. Die Angebote finden ab Montag, 16. März 2020, nicht mehr statt.

----------------------------------------------------------------------

14. März 2020

Der Bundesrat hat am Freitag weitreichende Massnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen. An den Schulen findet deshalb bis zu den Frühlingsferien vor Ort kein Unterricht statt. Das betrifft alle Stufen der Schulen Hünenberg vom Kindergarten bis zur Oberstufe, die Tagesschule Matten, die Betreuungsangebote von Familie Plus sowie die Musikschule.  

Nach kantonalen Vorgaben wird ab 18. März 2020 eine «Notbetreuung Schulkinder» eingesetzt. Weitere Informationen dazu folgen. 

Öffentliche Veranstaltungen von Schule und Musikschule werden vorerst bis Ende April abgesagt. 

Die Hünenberger Schülerinnen und Schüler (inkl. Chamer Kinder vom Schulhaus Eichmatt) bleiben zu Hause und erhalten nach Möglichkeit Fernunterricht. Das Ziel dieser Massnahme besteht in einer Reduktion der Sozialkontakte. Über die Ausgestaltung werden die Klassenlehrpersonen bis spätestens 18. März 2020 weiter informieren. Generell erfolgt die Kommunikation über die Klassenlehrperson. Diese informieren auch, wie die Kinder, falls nötig, ab Mitte Woche zum persönlichen Schulmaterial kommen.

Beachten Sie bitte auch die Homepage der Musikschule www.musikschule-huenenberg.ch

Sollten noch Fragen auftauchen, die nicht die Klassenlehrperson beantworten kann, bitten wir Sie, sich entweder an das Rektorat oder an die entsprechende Schulleitung zu wenden.

----------------------------------------------------------------------

13. März 2020

Es ist eine von zahlreichen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Gemäss Bundesratsentschluss vom 13. März 2020 darf in den Schweizer Schulen bis 4. April 2020 kein Präsenzunterricht stattfinden. Dies gilt ebenfalls für die Musikschule. Ein Fernunterricht wird altersgerecht nach Möglichkeit aufrechterhalten.

Unsere Schulleitung wird morgen Samstag, 14. März 2020 in einer ausserordentlichen Sitzung das weitere Vorgehen besprechen.

Die Schülerinnen und Schüler werden am Wochenende durch die Klassenlehrpersonen informiert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Informationen

Fusszeile