Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Entwicklung Arbeitsgebiet Bösch-Rothus

Gewerbegebiet
Industriegebiet Bösch
Bild Legende:

Die Gemeinde Hünenberg will die Attraktivität ihres Arbeitsgebietes Bösch steigern und sich aktiv für die Standortförderung einsetzen. Da dieses Gebiet weitgehend bebaut ist, ist der Dialog mit den Eigentümern und Firmen von grosser Bedeutung. Um die Entwicklung voranzutreiben, sind entsprechende Massnahmen zu treffen.

Das Büro KEEAS Raumkonzepte, Zürich, hat im Auftrag des Vereins Wirtschaftsregion ZUGWEST ein Modell für die Gebietsentwicklung des Arbeitsgebietes Bösch erstellt und dieses in persönlichen Gesprächen mit ansässigen Akteuren präzisiert. Kerngedanke der dabei erarbeiteten Entwicklungsvision ist es, durch das Aufzeigen eines möglichen Zielzustands Eigentümer und Nutzer vor Ort zu aktivieren. 

Um die Entwicklung des Arbeitsgebiets Bösch-​Rothus mitzugestalten, wurde im März 2019 mit Unterstützung der Gemeinde der Verein Zukunft Bösch gegründet, der zum Zweck hat, sich für eine gemeinsame koordinative Standortentwicklung und -förderung im Gebiet Bösch einzusetzen. Die unterschiedlichen Anliegen sollen vom Verein in eine Stossrichtung gebündelt und Themen wie Parkierungssituation, Sicherheit, Busanbindung, Quartier-​Gestaltung usw. gemeinsam angegangen werden. Der Verein hat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die Vision Bösch erarbeitet. Es gilt nun die Entwicklungsvision zu schärfen, weiterzuentwickeln und anzupassen sowie die Umsetzung zu planen.

Weitere Informationen zur Gesamtvision Bösch und das weitere Vorgehen ersehen Sie untenstehend unter «Downloads».

Zurzeit wird im Auftrag der Gemeinde Hünenberg von TEAMverkehr.zug die Machbarkeitsstudie Ringstrasse ausgearbeitet.

Plan Gesamtvision

Bösch
Bild Legende:

Weitere Informationen

Fusszeile

Deutsch