Navigieren auf Gemeinde Hünenberg

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Überbauung Zythus-Areal: Bebauungsplan Zythus

Zythus-Areal, Begegnungsort mit Zentrumscharakter

Hünenberg See soll auch künftigen Generationen attraktiven Lebensraum bieten.

Ansicht Zythus-Areal
Bild Legende:

Das heute für einen Parkplatz und einen Ökihof genutzte Zythus-Areal verfügt wegen seiner zentralen Lage über ein grosses Potenzial als attraktiver Begegnungsort und stellt ein bedeutendes Areal für die Ortsentwicklung dar. Auf diesem Areal plant der Kanton als Grundeigentümer mittelfristig eine Überbauung. Wie diese Überbauung dereinst aussehen und welche Nutzungen diese aufweisen wird, ist noch offen. Klar ist: Das Bauvorhaben muss qualitätsvoll entwickelt werden und das Wohl der Bevölkerung berücksichtigen. Deshalb sollen deren Anliegen aktiv in den Planungsprozess einbezogen werden. Dies soll u.a. im Rahmen der laufenden Ortsplanungsrevision erfolgen. Sollten auf dem Zythus-Areal Wohn-, Arbeits- und Freizeitnutzungen realisiert werden, bräuchte es eine Umzonung und gegebenenfalls einen Bebauungsplan. Zu beidem würden die Hünenberger Stimmberechtigten das letzte Wort haben.

Wunsch nach einer attraktiven Überbauung

Das Zythus-Areal gehört zu einem grossen Teil dem Kanton, der das Areal entwickeln möchte. Die Gemeinde arbeitet eng mit der kantonalen Baudirektion zusammen und vertritt dabei die Interessen der Hünenberger Bevölkerung. Der Gemeinderat hat deshalb die Einwohnerinnen und Einwohner von Anfang an in die Planung einbezogen. Startschuss bildete ein Workshop, der im September 2016 in Hünenberg See durchgeführt worden war. Es zeigte sich, dass sich ein grosser Teil der Bevölkerung eine attraktive Überbauung mit einem ausgewogenen Mix von Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungsangeboten wünscht. Insbesondere wurde die Nachfrage nach kleineren Wohnungen erkannt, denn grosse Wohnungen und Einfamilienhäuser gibt es in Hünenberg bereits zahlreiche.

Interessen für das Zythus-Areal gemeinsam definieren

Im weiteren Verlauf des begonnenen Beteiligungsprozesses wurden beim Gemeinderat zwei Motionen zur zukünftigen Entwicklung des Zythus-Areals eingereicht. Eine Vertretung des Gemeinderates traf sich im Mai 2020 mit Vertreterinnen und Vertretern der beiden Motionen. In einem konstruktiven Gespräch war man sich einig, dass über die Bedürfnisse und Interessen bezüglich Zythus-Areal öffentlich diskutiert werden muss. Man war sich weiter einig, dass die Entwicklung des Zythus-Areals zum Wohle der Bevölkerung zu erfolgen hat, weshalb deren Anliegen aktiv in den Planungsprozess des Kantons eingebracht werden sollen.

Beteiligung bei der laufenden Ortsplanungsrevision

Das Zythus-Areal stellt ein bedeutendes Areal für die Ortsentwicklung dar. Deshalb sollen die anstehenden Fragen um die Nutzung und Ausrichtung des Zythus-Areals von Kanton, Gemeinde, Bevölkerung (inkl. Motionäre) und Fachleuten gemeinsam in einem ersten Schritt im Rahmen der angelaufenen Ortsplanungsrevision angegangen werden. Die darin zu erarbeitenden Anliegen sollen anschliessend aktiv in den weiteren Planungsprozess (Arealentwicklung bzw. Bebauungsplan) eingebracht werden. Im Rahmen der Ortsplanungsrevision finden am 10. April und 21. August 2021 zwei öffentliche Veranstaltungen zu den Stossrichtungen der Gemeindeentwicklung statt. Alle Hünenberger Einwohnerinnen und Einwohner sind dazu eingeladen, mitzumachen. Damit erhält die Bevölkerung auch die Möglichkeit mitzuwirken, wofür das Zythus-Areal künftig genutzt werden und welchen Beitrag es zur Gemeindeentwicklung leisten soll.

Hünenberger Stimmvolk hat das letzte Wort

Eine allfällige Umzonung (Zonenplanänderung) und ein Bebauungsplan können nur mit der Zustimmung des Hünenberger Stimmvolkes umgesetzt werden. Neben der Anordnung der Bauten, der Art und dem Mass der Nutzung enthält ein Bebauungsplan auch Aussagen darüber, wie die einbezogenen Grundstücke zu erschliessen und die Umgebung zu gestalten sind. Eine allfällige Zonenplanänderung (Umzonung) würde im Rahmen der Ortsplanungsrevision bis voraussichtlich Ende 2024 und der Bebauungsplan parallel dazu erarbeitet und der Bevölkerung zur Abstimmung unterbreitet werden.

Link zur ausführlichen Chronologie

 

Downloads

Downloads
Typ Titel
Präsentation vom 7. Nov. 2018

Weitere Informationen

hidden placeholder

Hberg Verwaltung

Fusszeile

Deutsch