Navigieren auf Schulen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Schulinsel

Org.einheit Schulinsel
Bild Legende:

Die Schulinsel ist eine Art Auffangklasse (KG – OS) für kurzfristige, direkte Interventionen bei Störungen im Unterricht. Sie bietet Raum für Beruhigung in schwierigen Unterrichtssituationen während Kurzaufenthalten von bis zu einem halben Tag oder befristeten, regelmässigen Aufenthalten während mehrerer Wochen. Bei längerfristigen Schulinselbesuchen wird darauf geachtet, dass Schülerinnen und Schüler möglichst am gleichen Unterrichtsstoff arbeiten können wie ihre Mitschüler und -schülerinnen in den Stammklassen. Die Chance der Reintegration nach Ablauf des Aufenthaltes kann so mehrheitlich sichergestellt werden. Eine enge, systemische Lernbegleitung und Zusammenarbeit mit Klassenlehrpersonen, Schulhausleitungen, Eltern, der Schulsozialarbeit, dem/der Jugendarbeiter/-in, dem Schüler oder der Schülerin und der schulergänzenden Betreuung ist für die Zielerreichung der vereinbarten Massnahmen zentral.
Die Schulinsel ist auch freiwillige Lernstation für Schülerinnen und Schüler während Rand- und Zwischenstunden. Hausaufgabenhilfe kann in Absprache mit der Klassenlehrperson, den Eltern und der Schulergänzenden Betreuung ermöglicht werden. Schulische Bedarfsabklärungen bei kurzfristigen Zuzügen von Schülerinnen und Schülern können von der Schulinsel mitgetragen werden. Schulprobleme aufgrund erschwerter Lernvoraussetzungen (Schulmüdigkeit, mangelnde Arbeitsorganisation und -technik u.a.) im Bereich der speziellen Förderung oder der Begabungs- und Begabtenförderung können ebenfalls von der Schulinsel angegangen werden.
Grundsätzlich entwickelt und unterstützt die Schulinsel gewinnbringende Lösungen für alle Beteiligten.

Weitere Informationen

Aktuell RSS abonnieren
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen

Kontakt

Daniel Kempf, Leitung Telefon 041 757 00 29

Fusszeile