Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Trennsystem Weid

Trennsystem Weid
Bild Legende:
Ausschnitt Weid

Projektbeschrieb

Im Zuge des Regenereignisses vom 05.10.2014 wurden verschiedene Gebiete in der Gemeinde Risch überflutet. Durch das starke Regenereignis kam es unter anderem zur Überlastung der Mischabwasserleitung im Bereich der Luzernerstrasse in Rotkreuz, wodurch die Untergeschosse verschiedener Liegenschaften geflutet wurden. Um künftig Überlastungen der Mischabwasserleitung in der Luzernerstrasse zu verhindern, erfolgt im höher gelegenen Gebiet Weid die Umstellung der Siedlungsentwässerung vom Misch- ins Trennsystem. Neben der hydraulischen Entlastung des unterliegenden Mischsystems wird mit der Umstellung ins Trennsystem das unverschmutzte Niederschlagswasser vom häuslichen Abwasser getrennt. Dies entlastet des Kläranlagenbetreibers GVRZ (Gewässerschutzverband Region Zugersee – Küssnachtersee – Ägerisee). Des Weiteren werden im Projekt Fehlanschlüsse von Schmutzabwasser an die Regenabwasserleitung eruiert und behoben sowie die notwendigen Sanierungs- und Neubaumassnahmen an der bestehenden Schmutz- und Regenabwasserleitungen ausgeführt.

Projektstand

Die Projektierung des Trennsystems ist abgeschlossen, das genehmigte Bauprojekt liegt vor und die Baubewilligung ist erteilt. Aktuell wird das Ausführungsprojekt erstellt und die Baumeistersubmission vorbereitet.

Erste vorgezogene Massnahmen, welche in Abhängigkeit mit dem Projekt «Belagserneuerung Küntwilerstrasse» stehen erfolgen Anfang 2020 – Nutzung von Synergien und einmaliger Eingriff in die Küntwilerstrasse für die Erstellung der neuen Regenwasserleitung, welche das gesammelte Regenwasser in den Chüntwilerbach führt.

Was bisher geschah

Wann Was
2014 - 2020 Planungsphase

Nächste Schritte

Wann Was
2021 Baumeistersubmission
2022/23 Realisierungsphase

Bilder

Weitere Informationen

Auftraggeber

Patrick Wahl


Gemeinderat

Projektleitung

Sebastian Heinrichs


Bereichsleiter Tiefbau

Fusszeile