Navigieren auf Risch

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Gesamtverkehrskonzept

Gesamtverkehrskonzept

Ergebnisse der öffentlichen Mitwirkung

Die Gemeinde Risch ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Diese Entwicklung hat die Verkehrsinfrastruktur in den Spitzenstunden an die Kapazitätsgrenzen geführt. Die Dynamik wird auch in den nächsten Jahren anhalten. Die Prognosen gehen bis ins Jahr 2040 von zusätzlich 3'000 Einwohnerinnen und Einwohner und 3'000 Arbeitsplätzen aus. Damit eine gute Erreichbarkeit auch mit einer weiteren Entwicklung gewährleistet bleibt, sind entsprechende Massnahmen notwendig.

Die Gemeinde hat deshalb in enger Zusammenarbeit mit Bund und Kanton ein Gesamtverkehrskonzept (GVK) entwickelt. Das GVK umfasst das ganze Gemeindegebiet mit allen vier Ortsteilen. Das Konzept besteht aus über 50 Massnahmen und beantwortet Fragen, wie welche Funktion nehmen die einzelnen Strassenräume ein? Wo besteht Potenzial zur Aufwertung von Quartier- und Hauptstrassen und welche Massnahmen sind dafür notwendig? Wie lassen sich die Quartiere von den negativen Folgen des Verkehrs schützen und eine hohe Aufenthaltsqualität erreichen? Das GVK zeigt aber auch auf, wie ein durchgehendes Netz für den Fuss- und Veloverkehr angeboten werden kann.

Bevölkerung hat mitgewirkt
Zu einem frühen Zeitpunkt ist der Fachausschuss Umwelt/Energie/Verkehr und auch die Bevölkerung miteinbezogen worden. Über 50 Personen, Unternehmen oder Parteien und Vereine haben Stellungnahmen im Mitwirkungsverfahren eingereicht. Diese Eingaben sind eingehend geprüft und behandelt worden. Der daraus resultierende Mitwirkungsbericht ist unten aufgeführt. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass das Gesamtverkehrskonzept ein Meilenstein in der kommunalen Verkehrspolitik darstellt und die nötigen Instrumente bereitstellt, damit auch mittel- und langfristig der Slogan der Gemeinde seine volle Gültigkeit hat: Anschluss garantiert.

Personenüberführung Ost

Dokumente

Dokumente
Typ Titel Bearbeitet
Kommunales Gesamtverkehrskonzept vom 3. Oktober 2018 04.10.2018
Mitwirkungsbericht zum GVK vom 3. Oktober 2018 04.10.2018

Weitere Informationen

Fusszeile