Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation
  • Mitteilungen
  • Amtsblattinserat: Verkehrseinschränkung bzw. Signalisationsänderungen

Amtsblattinserat: Verkehrseinschränkung bzw. Signalisationsänderungen

27.06.2019
Tempo 30-Zone

Tempo-30-Zone an der Hochwachtstrasse / Mattenstrasse in Steinhausen

Der Gemeinderat hat an der Sitzung vom 8. April 2019 folgende Verkehrsanordnungen bzw. Signalisationsänderungen beschlossen, welche von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug am 19. Juni 2019 genehmigt wurden:

An der Mattenstrasse, bei der Einmündung ''Zuger-/Mattenstrasse'':

Vorschriftssignale ''Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.1 SSV) und ''Ende Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.2 SSV);

An der Mattenstrasse, vor dem Knoten ''Matten-/Hochwachtstrasse:

Vorschriftssignale ''Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.1 SSV) und ''Ende Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.2 SSV);

Auf der Hochwacht-/Mattenstrasse:

Besondere Markierungen, Verdeutlichung des ''Rechtsvortrittes'' und Vertikalversätzen ''Schachbrettmuster'' und ''30'' gemäss SN 640 851;

An der Hochwachtstrasse, Aufhebung der bestehenden Zonensignalisation und Markierung:

Vorschriftssignale ''Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.1 SSV) und ''Ende Tempo-30-Zone'' (Signal 2.59.2 SSV);

Besondere Markierung ''Zone 30'' und ''Schachbrettmuster''.

Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist muss einen Antrag sowie eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

5. Juli 2019 Sicherheit und Bevölkerungsschutz

 

Weitere Informationen

hidden placeholder

leer

Fusszeile