Navigieren auf Steinhausen

Inhaltsnavigation auf dieser Seite

Navigation

Kreditabrechnungen

07.03.2018
Infos zu diversen Kreditabrechnungen

Kreditabrechnung ICT- und Medienkonzept
Die Gemeindeversammlung vom 11. Juni 2014 bewilligte einen Rahmenkredit von CHF 928'000 zur Umsetzung des ICT- und Medienkonzepts der Schule Steinhausen. Das Projekt wurde in der Zwischenzeit umgesetzt und abgeschlossen. Die letzten Arbeiten wurden im Herbst 2017 ausgeführt. Der Kredit kann mit CHF 777'837 (inkl. MWST) bei einer Kreditunterschreitung von CHF 150'163 abgerechnet werden.

Kreditabrechnung Meteorwasserleitung Bannstrasse und Sanierung untere Bannstrasse
An der Gemeindeversammlung vom 11. Juni 2015 wurde ein Baukredit für die Erstellung der Meteorwasserleitung Bannstrasse und für die Sanierung des unteren Teils der Bannstrasse im Gesamttotal von CHF 1'180'000 gesprochen. Die Arbeiten konnten im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden. Der Kredit wird mit total CHF 678'000 abgerechnet. Dies entspricht einer Kreditunterschreitung von CHF 502'000.

Kreditabrechnung Projektierung Ersatzneubau Kindergarten Hasenberg
Der Projektierungskredit für die Planung des Ersatzneubaus des Doppelkindergartens im Hasenberg, genehmigt an der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2016, wird mit einer Kreditüberschreitung von CHF 9'186 mit CHF 199'186 abgerechnet. Die Gemeindeversammlung vom 8. Juni 2017 hat in der Zwischenzeit den Baukredit genehmigt. Der Doppelkindergarten befindet sich im Bau und wird auf Beginn des Schuljahrs 2018/2019 in Betrieb genommen.

Kreditabrechnung barrierefreie Erschliessung der Schulanlage Sunnegrund
An der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 2015 genehmigte der Souverän den Baukredit für die barrierefreie Erschliessung der Schulanlage Sunnegrund in der Höhe von CHF 275'000. Der Baukredit für die Terrainanpassungen, den Bau einer Verbindungsrampe und eines Aussenlifts kann nun mit CHF 288'962 abgerechnet werden (Kreditüberschreitung von CHF 13'962).

Kreditabrechnung für den Bau der Bushaltestellen der neuen Buslinie 6a, Erschliessung Sennweid
An der Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2011 wurde ein Kredit von CHF 1'387'000 für den Bau der Bushaltestellen der neuen Buslinie 6a (heute Buslinie 16), Erschliessung Sennweid, bewilligt. Mit dem Kredit wurden die Haltestellen Sennweid (inkl. Verlängerung Sennweidstrasse), Rigiweg, Bahnhof (provisorisch) und Birkenhalde erstellt. Der Bund hat sich an den Kosten (inkl. Landerwerbskosten) im Rahmen des Agglomerationsprogramms mit 40 % beteiligt. Der Projektkredit konnte nun mit einer geringen Überschreitung von CHF 34'656 abgerechnet werden.

Weitere Informationen

hidden placeholder

leer

Fusszeile